Rechner
1 Nachr.
Rating

Info, Test & Vergleich
Beratung
Schnellerstattung

Bei Abschluss Clearment Schnellerstattung im Wert
von 89,- € kostenlos

Waizmann-Checkliste Nr. 6

Für Zahnärzte: hier können Sie diese Checkliste als PDF downloaden und in Ihrem Wartezimmer auslegen.

Parodontitisbehandlung und Zahnzusatzversicherung

Liebe Patienten,

eine feste Verankerung Ihrer Zähne im Kiefer ist enorm wichtig. Die Stabilität für Ihre Zähne durch Zahnfleisch und Kiefer wird oftmals durch Bakterien geschwächt. Bundesweit leiden etwa 70 % aller Erwachsenen an dieser Krankheit namens Parodontitis (oftmals auch Parodontose genannt). Wird diese Erkrankung rechtzeitig erkannt, sind die Heilungschancen sehr hoch. Aus diesem Grund haben sich die gesetzlichen Krankenkassen dazu bereit erklärt, alle 2 Jahre eine Untersuchung der Zahnfl eischtaschen-Tiefe zu erstatten. Obwohl aus medizinischer Sicht eine Behandlung bereits ab einer Taschentiefe von 2 mm angezeigt ist, erstattet die Kasse eine Behandlung erst ab 3,5 mm und dann auch nur mit einfachen Mitteln. Die Kosten für sinnvolle Zusatzleistungen wie Laserbehandlungen, Bakterientests und genetische Risikotests sind Privatleistung. Eine gute Zahnzusatzversicherung erstattet nicht nur diese Mehrkosten, die maßgeblich zum Erfolg der Behandlung beitragen, sondern sie übernimmt auch die Therapiekosten, falls die Kasse nicht zahlt (Taschentiefe geringer als 3,5 mm) bis zu 100 %!

Vergleich Parodontitistherapie: Kassentherapie / Individualtherapie - Umfang, Bestandteile und Kosten

Kassentherapie Privat- / Individualtherapie
ca. Kosten ca. Kosten
Umfang / Einzelkosten
Kontrolluntersuchung 04 (2 x pro Jahr) 9 €
Parodontitis-Text (PSI-Index, alle 2 Jahre) 11 €
Zahnsteinentfernung (1x pro Jahr) pro Zahn
13 / 24 €
(Reinigung der Zahn­fleischtaschen und Glättung der Wurzel­oberflächen mit Handinstrumenten) (ein / mehr­wurzeliger Zahn)
Gabe von Antibiotika (Tabletten) 16 €
evtl. örtliche Betäubung 7 €
Kassentherapie

pro Zahn
(56 €)

Sinnvolle, mögliche zusätzliche Bestandteile:
professionelle Zahnreinigung 40 - 120 €
Labortests zur Keimbestimmung 60 - 100 €
lokale Anwendung von Antibiotika in der Zahnfleischtasche pro Zahn
60 €
Erstanfertigung indiv. Medikamententräger pro Kiefer 280 €
Einsatz bestehender Medikamententräger pro Kiefer 20 €
Anwendung von Lasern pro Zahn
50 - 100 €
Knochenaufbau (GOZ 411, 413; 2,3 fach) pro Zahn
23 - 81 €
evtl. chirugischer Eingriff (ein / mehrwurzelig) pro Zahn
20 / 30 €
Gesamtkosten Kassenerstattung pro Zahn ca. 56 €   (Eigenanteil bis zu 775 €) 1) ca. 831 € 2)

1) Summe des Eigenanteils ist abhängig von Art und Umfang der (gewüschten) Zusatzleistung, Kosten für PZR und Labortest fallen unanhängig von der Anzahl der betroffenen Zähne an.
2) Bei gleichzeitiger Therapie mehrerer Zähne erhöht sicher der Betrag um bis zu 271 € pro zusätzlich therapiertem Zahn.

Das sollten Sie wissen:

  • Die von der Kasse erstattete, mechanische, händische Entfernung der Plaque erreicht einen Wirkungsgrad von lediglich 40 - 90 %. 10 - 60 % des Biofi lms werden durch diese Methode nicht erreicht. Der zusätzliche Einsatz moderner, maschineller Hilfsmittel (Laser, Vector-System) erhöht den Wirkungsgrad auf bis zu 100 % und ist daher medizinisch sehr sinnvoll und wird von guten ZZVen problemlos erstattet.
  • Wenn der Erhalt eines Zahns im Vorfeld nicht gesichert ist, erstattet die GKV nicht! Eine gute ZZV schon.
  • Auch bei Implantatträgern kann es zur Zahnbettentzündung kommen. Eine Therapie dieser sog. Periimplantitis kostet zwischen 250 € und 420 € pro Implantat und ist nicht im Leistungskatalog der GKV enthalten. Eine gute Zahnzusatzversicherung erstattet auch diese Behandlung!

Leistungsspektrum derzeit abschließbarer ZZVen für die Therapie von Parodontitis


Leistungsdetails Premium-ZZV-Tarife Gute ZZV-Tarife Billig-ZZV-Tarife
Erstattungsprozentsatz für etwaige Mehrkosten, wenn GKV (noch) leistet 100%1) 0 / 50 - 100%1) 0 %

Billigtarife leisten generell nicht für PZR, intensivere Prophylaxe, nicht für Zahnerhalt, insbesondere nicht für aufwändigere

  • Wurzelbehandlungen und
  • Prodontosebehandlungen

Vor 2007 abgeschlossene ZZVen haben regelmäßig keine Leistung für Zahnerhalt

Erstattungsprozentsatz, wenn GKV nicht leistet 100% 0 / 50 - 100% 0 %
Beitrag für Erwachsene, abhängig von Eintrittsalter und Geschlecht ca. 20 - 40 € mtl. ca. 15 - 30 € mtl. ca. 5 - 15 € mtl.

1) Achtung: Es gibt (sehr) gute ZZV-Tarife, die für den Fall, dass Mehrkosten (z.B. bis zu 1.000 €) entstehen, 0 % leisten.

Waizmann`s Expertenempfehlung

  • Ca. 90 % aller ZZV-Versicherten haben keine Leistung für Zahnerhalt. Sie können dies auf www.waizmanntabelle.de überprüfen!
  • Rauchen erhöht das Parodontitisrisiko um das 2 - 7 fache!
  • 70 % aller aller Erwachsenen leiden an Parodontitis in unterschiedlichem Ausmaß. Diese Erkrankung erhöht nachweislich das Herzinfarktrisiko! Eine gute ZZV trägt dazu bei, diese Erkrankung erfolgreich zu behandeln.