Union Krankenversicherung ZahnPremium
Ausführliche Leistungsbeschreibung der Union Krankenversicherung - ZahnPremium Zahnzusatzversicherung.
76 %
WaizmannWert| Ø-Erstattung
Die Union Krankenversicherung ZahnPremium hat einen WaizmannWert Benchmark in Höhe von 76 % für den Leistungsbereich Zahnersatz, Zahnerhalt und Prophylaxe. In einem Beobachtungszeitraum von 8 Jahren (die ersten 8 Versicherungsjahre) würde die Union Krankenversicherung ZahnPremium bei Behandlungskosten von 9.940,- € (=Eigenanteil nach GKV-Erstattung) 7554.4 € erstatten.

1
Leistungen
2
Preise
4
AVB`s & Downloads
3
Rechnung einreichen
Ø-Erstattung
(WaizmannWert)
76 %
1.-4. Jahr 76 % | 5.-8. Jahr 76 %
Clearment abgesichert
(WaizmannWert)
Nein
Versicherung Lücken
bzw. fehlende Zähne
Fehlende Zähne können mitversichert werden.Für die Mitversicherung fehlender Zähne wird ein Zuschlag pro fehlenden Zahn berechnet. (Achtung: maximale Anzahl fehlender Zähne darf nicht überschritten werden).
Max. Leistung
in den ersten 4 Jahren
3.000 € | 1.-2. Jahr
15.000 € | 3.-4 .Jahr
Eckdaten
Zahnersatz: 90%
Zahnerhalt: 90%
Prophylaxe: 0%
Wartezeiten
Zahnersatz: 8 Monate.
Zahnerhalt: 8 Monate.
Hightech-Leistungen
  • Laser-Behandlung
  • OP-Mikroskop
  • Cerec-Behandlung
  • Digitale Volumentomographie
  • DNA-Analysen
  • Vollnarkose
  • Akkupunktur
  • Photoaktivierte Chemotherapie
  • Dros-Schiene
  • Invisalign
  • Vector-Behandlung
  • Aufbiss-Schiene

KFO Ø-Erstattung
(Kieferorthopädie)
0 %
KIG 1-2: 0 % | KIG 3-5: 0 %
KFO Ø-Begrenzung
unbegrenzt | KIG 1-2
unbegrenzt | KIG 3-5
KFO Wartezeit
Kinder-Zahnarztleistungen
  • KFO KIG 3-5
  • KFO KIG 1-2
  • Kinder-Prophylaxe
  • Fissurenversiegelung
  • Invisalign
  • Retainer
  • Lingual-Technik
  • Farblosbogen
  • Kunststoff-Brackets
  • Mini-Brackets
  • Funktionstechnische Analyse KFO
Fissurenversiegelung
Nein.
Kinder-Prophylaxe
Nein.
Funktionstechnische Analyse KFO
Ja.
Kunststoff-Brackets
Nein.
Mini-Brackets
Nein.
Farblosbogen
Nein.
Lingual-Technik
Retainer
Ja.
Invisalign
Ja, aber ohne Materialkosten.

Zahnersatz
90 %
Wartezeit
für Zahnersatz
8 Monate.
Inlays
Begrenzungen
Ja, 90 %.
Ohne Begrenzung. Aber Preis-Leistungsverzeichnis muss beachtet werden.
Implantate
Begrenzungen Anzahl
Begrenzungen Betrag
Ja, 90 %.
Ohne Begrenzung.
Ohne Begrenzung.
Knochenaufbau
Ja, 90 %. Im Rahmen von Implantatbehandlungen sind auch die Kosten für augmentative Behandlungen erstattungsfähig.
Funktionsanalyse
Nein.
Verblendungen
Begrenzungen
Ja, 90 %.
Ohne Begrenzung. Zahnersatz (Zahnkronen, Brücken, und Prothesen) und Veneers Zahnkronen und Brücken werden in vollkeramischer und in metallischer Ausführung mit Verblendung erstattet. Keine Einschränkung im Seitenzahnbereich.


Prophylaxe
Leistung
0 %
Wartezeit
für Prophylaxe
Details
Prophylaxe-Leistung
keine Leistung

Zahnerhalt
90 %
Wartezeit
für Zahnerhalt
8 Monate.
Kunststofffüllungen
Ja, 90 %.
Funktionsanalyse
für Zahnerhalt
Nein.
Wurzelbehandlung
Ja, 90 %. | wenn GKV leistet nicht
Ja, 90 %. | wenn GKV leistet
Parodontose-Leistungen
Ja, 90 %. | wenn GKV nicht leistet
Ja, 90 %. | wenn GKV leistet

Hightech-Leistungen
Anzahl
7 von 12
Laserbehandlung
OP-Mikroskop
Ja, 90%. Kosten nur in Verbindung mit einer Wurzelbehandlung erstattungsfähig.
CEREC-Behandlung
Ja, 90%.
Digitale Volumentomographie
Ja, 90%. Kosten nur im Rahmen einer Implantatversorgung und bei medizinischer Notwendigkeit erstattungsfähig - es bedarf hier stets einer Einzelfallprüfung.
Bakterien- / DNA-Test
Vollnarkose
Akupunktur
PACT - Photoaktivierte Chemotherapie
DROS-Schiene
Ja, 90%.
Aufbissschiene
Ja, 90%.
VECTOR-Technologie
Ja, 90%.
Invisalign
Ja, 90%. Keine Leistung für zusätzliche Laborkosten (Einzelfallprüfung).

Vertragsmodalitäten
Leistungsbegrenzungen
Generell ist im ZahnPremium die max. Erstattung begrenzt auf:
bis zum Ende des 1. Kalenderjahres max. 1.000 Euro Rechnungsbetrag
bis zum Ende des 2. Kalenderjahres max. 3.000 Euro Rechnungsbetrag
bis zum Ende des 3. Kalenderjahres max. 6.000 Euro Rechnungsbetrag
ab dem 4. Kalenderjahr insgesamt 15.000 Euro Rechnungsbetrag innerhalb von 4 Kalenderjahren (diese Höchstgrenze gilt auch bei einem Tarifwechsel).
Wartezeit
Die Wartezeit in diesem Tarif beträgt 8 Monate für ALLE Bereiche.
Kündigungsfrist
Der Versicherungsvertrag im Tarif ZahnPRIVAT Premium der Union Krankenversicherung wird zunächst für zwei Versicherungsjahre abgeschlossen. Er verlängert sich stillschweigend um ein Versicherungsjahr, wenn er nicht vom Versicherungsnehmer mit einer Kündigungsfrist von drei Monaten schriftlich gekündigt wird. Erhöht der Versicherer die Beiträge aufgrund der Beitragsanpassungsklausel oder vermindert er seine Leistungen, so kann der Versicherungsnehmer das Versicherungsverhältnis hinsichtlich der betroffenen versicherten Person innerhalb eines Monats nach Zugang der Änderungsmitteilung zum Zeitpunkt des Wirksamwerdens der Änderung kündigen.

User Fragen an das Waizmann-Team
später Versicherungseinstieg
Sehr geehrte Damen und Herren,

ich interessiere mich für den Union Zahn Premium Tarif für unsere Kinder. Unsere Kinder sind 10,8, und 6 Jahre alt. Keines unserer Kinder war bisher bei Kieferorthopäden um dort eine kieferorthopädische Behandlung zu besprechen. Kann ich davon ausgehen, das eine KFO Behandlung seitens der Zusatzversiherung abgelehnt wird ??? Macht die Versicherung nur bei der 8 Jährigen und dem 6 Jährigen Sinn?


Sehr geehrte/r Anfrager/in,

grundsätzlich ist es so:
Für vor Vertragsbeginn eingetretene Versicherungsfälle gibt es keine Leistung.

Wenn also derzeit bei den Kindern keine Behandlungen notwendig/angeraten/geplant sind und noch kein Zahnarzt oder Kieferorthopäde eine Fehlstellung diagnostiziert hat, dann dürften Sie auch, wenn dann nach einen Versicherungsabschluss neu ein Versicherungsfall eintritt, keine Probleme mit der Versicherung und der Leistung bekommen.

Wenn natürlich bald nach Abschluss einer Versicherung eine größer Behandlung (also z.B. eine KFO-Behandlung) begonnen wird, dann wird der Versicherer natürlich berechtigte Zweifel hegen, ob hier der Versicherungsfall nicht schon VOR Vertragsabschluss eingetreten ist und entsprechende Nachforschungen anstellen.

I.d.R. wird hierzu der Zahnarzt und/oder KFO angeschrieben und um Auskunft gebeten. Dieser muss dann korrekt antworten. Sollte dieser dann eindeutig bestätigen können, dass VOR Abschluss der Versicherung keine behandlungsbedürftige Fehlstellung vorlag und keine Behandlung angeraten war, dann wäre ein eventuell später eingetretener Versicherungsfall, der NACH Abschluss der Versicherung eintritt auch mitversichert.

Wenn der KFO/Zahnarzt aber bei der Rückfrage durch den Versicherer bestätigen muss, dass der "Schaden" schon VOR Abschluss eingetreten ist, dann kriegen Sie natürlich keine Leistung (weil für Versicherungsfälle, die bereits vor Vertragsabschluss eingetreten sind, natürlich nicht geleistet werden kann).

Fragen Sie daher vielleicht am besten Ihren Zahnarzt, was er dem Versicherer im Falle einer Rückfrage mitteilen müsste.


Mit freundlichem Gruß,
Waizmann Online-Beratung (AM)
Zuschlag für Brille 2,50
Mein Kind ist dort seit 2003 versichert. Die Union verlangt einen Aufschlag von 2,50 pro Monat, weil es eine BRille braucht. Soll ich diesen Aufschlag akzeptieren?

Sehr geehrte/r Anfrager/in,

ja, beim Union ZahnPremium gibt es einen Aufschlag von 2,50 für Sehhilfen, wenn bereits eine Sehhilfe benötigt wird.


Mit freundlichem Gruß,
Waizmann Online-Beratung (AM)
Leistungen bei KIG 1, Altersbeschränkung
Hallo,

ich habe 2 Fragen:
1.) Leistet die Union ZahnPremium bei KIG 1 und bei KIG 2 genau gleich? Gibt es Unterschiede? Wenn ja welche?
2.) Die Altersgrenze wird mit 19 Jahren angegeben. Heißt das:
a.) 19 Jahre, 0 Tage (genau am Geburtstag)
b.) 19 Jahre und 364 Tage (1 Tag vor dem 20. Geburtstag)?

Danke für Ihre Antwort.



Sehr geehrte/r Anfrager/in,

es ist so, dass dieser Tarif für kieferorthopädische Maßnahmen, die vor Vollendung des 19. Lebensjahres begonnen werden, die erstattungsfähigen Kosten zu 90 Prozent, abzüglich der tatsächlichen GKV-Leistung, unabhängig davon, welche kieferorthopädische
Indikationsgruppe vorliegt (also von KIG I-KIG V), übernimmt. Dabei muss aber klar sein, dass als Voraussetzung für eine Erstattung stets die medizinische Notwendigkeit gegeben sein muss, und das ist bei KIG I sehr häufig nicht der Fall.

Leistungen für Kieferorthopädie nur bei Behandlungsbeginn vor Vollendung des 19. Lebensjahres. Am 1. Geburtstag hat man das 1. Lebensjahr vollendet, am 19. Geburtstag hat man das 19. Lebensjahr vollendet.

Mit freundlichem Gruß,
Waizmann Online-Beratung (AM)
Beitragserhöhung
Guten Abend
Ist die Union ZahnPremium mit Altersrückstellung kalkuliert oder wie ist die Beitragsentwicklung?Wie ist diese Versicherung im Vergleich zur Janitos Dental Plus?
viele Grüsse und Danke im Vorraus


Sehr geehrte/r Anfrager/in,

der Tarif Union Zahn Premium ist mit Altersrückstellungen kalkuliert.

Hier ein Vergleich der Tarife Union ZahnPremium und Janitos Dental Plus:

1. Zahnersatz:

Janitos DentalPlus leistet hier - je nach Bonusheft - mit 90, 85 oder 80% inklusive der GKV-Vorleistung. Union unterscheidet hier nicht nach geführtem Bonusheft und leistet unabhängig davon 90% inklusive GKV-Vorleistung für Zahnersatz.

2. Zahnbehandlung:

Hier leistet Janitos Dental Plus mit 100% und Union 90%. Allerdings ergibt sich hier ein wichtiger Unterschied. Die Janitos leistet hier nur, wenn die GKV keine Leistungen erbringt. Für Mehrkosten für Kassenbehandlungen werden keine Leistungen erbracht. Die Union leistet hiervon unabhängig. Es ist also egal, ob die GKV eine Vorleistung erbringt.

3. Prophylaxe:

Auch hier gibt es einen Unterschied. Janitos leistet für diesen Bereich mit 90% bis zu einem Rechnungsbetrag von 100 Euro pro Versicherungsjahr. Der Union Zahn Premium sieht leider keine Leistungen für Prophylaxe vor.

4. Kieferorthopädie:

Hier leistet Janitos nur, sofern die GKV keine Vorleistung erbringt (KIG2) und sofern die Behandlung vor dem 18. Geburtstag begonnen wurde. Unter diesen Voraussetzungen leistet Janitos mit 80% bis maximal 5.000 Euro bzw. entsprechend der Leistungsstaffel während der ersten vier Versicherungsjahre.
Union ZahnPremium: Dieser Tarif leistet bei KFO-Behandlungen grundsätzlich 90%; eine Voraussetzung – das 19. Lebensjahr darf noch nicht vollendet sein. Der Versicherer verlangt, dass die GKV-Leistungen nachgewiesen werden, leistet dann aber auch, wenn die GKV keine Leistung erbringt (z.B. bei KIG 2).

5. Heilkostenplan:

Janitos verlangt hier ab einer Behandlungssumme von 1.000 Euro die Vorlage eines Heilkostenplanes vor Beginn der Behandlung. Sollte dieser nicht eingereicht werden, kürzt Janitos die Leistungen für den Betrag, der die 1.000 Euro übersteigt um 50%. Die Union KV verlangt nicht, dass vor Behandlungsbeginn ein Heilkostenplan eingereicht werden muss - egal wie hoch die Behandlungskosten sind.

6. Begrenzungen:

Janitos begrenzt hier grundsätzlich in den ersten vier Versicherungsjahren. So leistet der Tarif in den ersten 12 Monaten maximal 1.000 Euro, in den ersten 24 Monaten maximal 2.000 Euro, in den ersten 36 Monaten maximal 3.000 Euro und in den ersten 48 Monaten maximal 4.000 Euro. Ab dem fünften Versicherungsjahr ist die Leistung unbegrenzt. Zudem sind die Leistungen für Kieferorthopädie zusätzlich begrenzt. Hier leistet der Tarif in den ersten 12 Monaten maximal 500 Euro, in den ersten 24 Monaten maximal 1.000 Euro, in den ersten 36 Monaten maximal 1.500 Euro und in den ersten 48 Monaten maximal 2.000 Euro. Ab dem fünften Versicherungsjahr ist die Leistung auf maximal 5.000 Euro - wie unter Punkt 4 bereits erwähnt - begrenzt.

Bei dem Tarif der Union gilt:
Sofern vor Abschluss maximal ein Zahn fehlt (der nicht ersetzt ist), wird direkt nach Ablauf der Wartezeit in wie folgt geleistet:
bis zum Ende des 1. Kalenderjahres max. 1.000 € Rechnungsbetrag
bis zum Ende des 2. Kalenderjahres max. 3.000 € Rechnungsbetrag
bis zum Ende des 3. Kalenderjahres max. 6.000 € Rechnungsbetrag
ab dem 4. Kalenderjahr insgesamt 15.000 € Rechnungsbetrag innerhalb von 4 Kalenderjahren (diese Höchstgrenze gilt auch bei einem Tarifwechsel!).

7. Wartezeiten:

Beide Tarife haben eine Wartezeit von 8 Monaten für alle Bereiche.

Fazit: Der Tarif der Janitos hat ein sehr gutes Preis-Leistungsverhältnis. Wer regelmäßig zu einer Prophylaxebehandlung geht, ist mit diesem Tarif dann sicherlich besser beraten, als mit dem der Union, weil das eine vorprogrammierte, regelmäßige Erstattung darstellt.
Der Union-Tarif ist sehr interessant für Kinder, da die Leistungen im Bereich Kieferorthopädie sehr gut sind.


Mit freundlichem Gruß,
Waizmann Online-Beratung (AM)
Zusatzversicherung Kind als Österreicher
Hallo , suche für meine 8-jährige Tochter eine Zahnzusatzversicherung. Kann ich diese als Österreicher bei Ihnen abschliesen? Leben an der Grenze zu Deutschland. Unser Zahnarzt ist in Österreich , aber für Kieferorthopädische Maßnahmen werden wir hier in das benachbarte Allgäu überwiesen.

Sehr geehrte/r Anfrager/in,

die Frage ist – wo und wie sind Sie krankenversichert? Denn die Zusatztarife für den Deutschen Markt sind mal grundsätzlich gemacht für die Mitglieder einer deutschen gesetzlichen Krankenversicherung. Man müsste also erst mal prüfen, ob Versicherungsschutz grundsätzlich überhaupt möglich ist.

Mit freundlichem Gruß,
Waizmann Online-Beratung (AM)
76%
Ø-Erstattung

WaimanmWert Berechnung | Ø-Erstattung Zahnersatz + Zahnerhalt

Der WaizmannWert ist der 1. mathematisch ermittelte Vergleichswert für Zahnzusatzversicherung. Im Gegensatz zu üblichen Testverfahren, ist die Berechnung für jeden nachprüfbar und 100 % manipulationssicher . Dies ist einer der Gründe wieso die Waizmanntabelle von immer mehr Zahnärzten in Deutschland empfohlen wird.

WaizmannWert Union Krankenversicherung ZahnPremium

Ø-Erstattung 1.-4. VJ
76 %
Ø-Erstattung 5.-8. VJ
76 %
Ø-Erstattung 1.-4. VJ
76 %


Berechnung WaizmannWert 1.-4. Jahr

Jahr = Versicherungsjahr
JahrLeistungZahnarzt-RechnungGKV LeistungZZV LeistungEigenanteil
1.2 mal PZR160,- €0,- €0,- €160 ,- €
1.1 Kunststoff-Füllung200,- €50,- €130,- €20 ,- €
2.2 mal PZR160,- €0,- €0,- €160,- €
2.Wurzelbehandlung750,- €0,- €675,- €75,- €
2.2 Kunststoff-Füllungen400,- €100,- €260,- €40 ,- €
3.2 mal PZR160,- €0,- €0,- €160,- €
3.1 Inlay650,- €50,- €535,- €65,- €
3.1 Vollkeramik-Krone800,- €150,- €570,- €80 ,- €
4.2 mal PZR160,- €0,- €0,- €160,- €
4.1 Implantat2100,- €520,- €1370,- €210,- €
4.2 Kunststoff-Füllungen400,- €100,- €260,- €40,- €
Summe5.940,- €970,- € 3800,- €
(= 76 %)
1170,- €
Für diese Zahnarzt-Leistungen stellt der Zahnarzt in den ersten 4 Jahren 5.940 € in Rechnung. Davon erstattet die GKV nur 970 €. Ohne Zusatzversicherung müßten Sie 4.970,- € Eigenanteil aus eigener Tasche zahlen. Die Union - ZahnPremium Zahnzusatzversicherung erstattet: 3800,- €, also 76 % des Eigenanteils.


Berechnung WaizmannWert 5.-8. Jahr

JahrLeistungZahnarzt-RechnungGKV LeistungZZV LeistungEigenanteil
5.2 mal PZR160,- €0,- €0,- €160 ,- €
5.1 Kunststoff-Füllung200,- €50,- €130,- €20 ,- €
6.2 mal PZR160,- €0,- €0,- €160,- €
6.Wurzelbehandlung750,- €0,- €675,- €75,- €
6.2 Kunststoff-Füllungen400,- €100,- €260,- €40 ,- €
7.2 mal PZR160,- €0,- €0,- €160,- €
7.1 Inlay650,- €50,- €535,- €65,- €
7.1 Vollkeramik-Krone800,- €150,- €570,- €80 ,- €
8.2 mal PZR160,- €0,- €0,- €160,- €
8.1 Implantat2100,- €520,- €1370,- €210,- €
8.2 Kunststoff-Füllungen400,- €100,- €260,- €40,- €
Summe5.940,- €970,- € 3800,- €
(= 76 %)
1170,- €
Gleicher Zahnarztrechnungsbetrag im 5.-8.Jahr i.H. von 5.940 €. Gleiche Erstattungsbeträge der GKV ins- gesamt nur 970 €. Die Union - ZahnPremium Zahnzusatzversicherung erstattet 3800 ,- €, also 76 % des Eigenanteils.