Münchener Verein 769+564
Ausführliche Leistungsbeschreibung der Münchener Verein - 769+564 Zahnzusatzversicherung.
72 %
WaizmannWert| Ø-Erstattung
Die Münchener Verein 769+564 hat einen WaizmannWert Benchmark in Höhe von 72 % für den Leistungsbereich Zahnersatz, Zahnerhalt und Prophylaxe. In einem Beobachtungszeitraum von 8 Jahren (die ersten 8 Versicherungsjahre) würde die Münchener Verein 769+564 bei Behandlungskosten von 9.940,- € (=Eigenanteil nach GKV-Erstattung) 7156.8 € erstatten.

1
Leistungen
3
Testberichte
Ø-Erstattung
(WaizmannWert)
72 %
1.-4. Jahr 59 % | 5.-8. Jahr 85 %
Clearment abgesichert
(WaizmannWert)
Nein
Versicherung Lücken
bzw. fehlende Zähne
Max. Leistung
in den ersten 4 Jahren
1.500 € | 1.-2. Jahr
3.000 € | 3.-4 .Jahr
Eckdaten
Zahnersatz: 90%
Zahnerhalt: 90%
Prophylaxe: 90%
Wartezeiten
Zahnersatz: 8 Monate.
Zahnerhalt: 8 Monate.
Hightech-Leistungen
  • Laser-Behandlung
  • OP-Mikroskop
  • Cerec-Behandlung
  • Digitale Volumentomographie
  • DNA-Analysen
  • Vollnarkose
  • Akkupunktur
  • Photoaktivierte Chemotherapie
  • Dros-Schiene
  • Invisalign
  • Vector-Behandlung
  • Aufbiss-Schiene

KFO Ø-Erstattung
(Kieferorthopädie)
0 %
KIG 1-2: 0 % | KIG 3-5: 0 %
KFO Ø-Begrenzung
| KIG 1-2
| KIG 3-5
KFO Wartezeit
Kinder-Zahnarztleistungen
  • KFO KIG 3-5
  • KFO KIG 1-2
  • Kinder-Prophylaxe
  • Fissurenversiegelung
  • Invisalign
  • Retainer
  • Lingual-Technik
  • Farblosbogen
  • Kunststoff-Brackets
  • Mini-Brackets
  • Funktionstechnische Analyse KFO
Fissurenversiegelung
Ja, 100 %, max. jedoch 100 EUR pro Versicherungsjahr
Kinder-Prophylaxe
Ja, 100 %, max. jedoch 100 EUR pro Versicherungsjahr
Funktionstechnische Analyse KFO
Kunststoff-Brackets
Mini-Brackets
Farblosbogen
Lingual-Technik
Retainer
Invisalign

Zahnersatz
90 %
Wartezeit
für Zahnersatz
8 Monate.
Inlays
Begrenzungen
Ja, 75-90 % je nach Bonusheft.
Ohne Begrenzung.
Implantate
Begrenzungen Anzahl
Begrenzungen Betrag
Ja, 75-90 % je nach Bonusheft.
Ohne Begrenzung.
Knochenaufbau
Ja, 75-90 % je nach Bonusheft.
Funktionsanalyse
Ja, 75-90 % je nach Bonusheft.
Verblendungen
Begrenzungen
Ja, 75-90 % je nach Bonusheft.
Ohne Begrenzung.


Prophylaxe
Leistung
90 %
Wartezeit
für Prophylaxe
Details
Prophylaxe-Leistung
Unter Zahnprophylaxe fallen die folgenden nach der Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) berechnungsfähigen Behandlungen: Die Erstellung eines Mundhygienestatus und eingehende Unterweisung zur Vorbeugung von Karies und parodontalen Erkrankungen, die Aufklärung über Krankheitsursachen der Zähne und deren Vermeidung, die Kontrolle des Übungserfolges, die Fluoridierung zur Zahnschmelzhärtung, die Versiegelung von kariesfreien Zahnfissuren mit ausgehärtetem Kunststoff, die Behandlung überempfindlicher Zähne, die Erstellung des Parodontalstatus einschließlich Parodontaldiagnostik, die Beseitigung von scharfen Zahnkanten, grober Vorkontakte der Okklusion und Zahnbelägen, die subgingivale Konkremententfernung, Wurzelglättung und Gingivakürettage. Der Tarif erstattet 90% der erstattungsfähigen Gesamtaufwendungen (zahnärztliches Honorar, zahntechnische Labor und Materialkosten). Von den tariflichen Leistungen wird die Vorleistung der GKV abgezogen. Die Erstattung für Zahnprophylaxe ist auf maximal 100,- Euro je Versicherungsjahr begrenzt.

Zahnerhalt
90 %
Wartezeit
für Zahnerhalt
8 Monate.
Kunststofffüllungen
Ja, 90 %.
Funktionsanalyse
für Zahnerhalt
Nein
Wurzelbehandlung
Ja, 90 % max. bis 3,5-fachem Steigerungsfaktor (lt. GOZ) | wenn GKV leistet nicht
Ja, 90 %. | wenn GKV leistet
Parodontose-Leistungen
Ja, 90 % max. bis 3,5-fachem Steigerungsfaktor (lt. GOZ) | wenn GKV nicht leistet
Ja, 90 %. | wenn GKV leistet

Hightech-Leistungen
Anzahl
0 von 12
Laserbehandlung
OP-Mikroskop
CEREC-Behandlung
Digitale Volumentomographie
Bakterien- / DNA-Test
Vollnarkose
Akupunktur
PACT - Photoaktivierte Chemotherapie
DROS-Schiene
Aufbissschiene
VECTOR-Technologie
Invisalign

Vertragsmodalitäten
Leistungsbegrenzungen
Die Begrenzung im Tarifbaustein 769 sieht wie folgt aus:
- im ersten und zweiten Versicherungsjahr JEWEILS 500,- Euro max.
- im dritten und vierten Versicherungsjahr JEWEILS 1.000,- Euro max.
Ab dem 5. Versicherungsjahr ist die Erstattung unbegrenzt!!!

Der Höchsterstattungsbetrag für das erste Versicherungsjahr ermäßigt sich bei Beginn im 2. bzw. 3. bzw. 4. Quartal des Kalenderjahres auf 75 % bzw. 50 % bzw. 25 %.

Die Begrenzung im Tarifbaustein 564 sieht wie folgt aus:
- im ersten und zweiten Versicherungsjahr JEWEILS 250,- Euro max.
- im dritten und vierten Versicherungsjahr JEWEILS 500,- Euro max.
Ab dem 5. Versicherungsjahr ist die Erstattung unbegrenzt!!!

Der Höchsterstattungsbetrag für das erste Versicherungsjahr ermäßigt sich bei Beginn im 2. bzw. 3. bzw. 4. Quartal des Kalenderjahres auf 75 % bzw. 50 % bzw. 25 %.
Wartezeit
Die Wartezeit bei diesem Tarif beträgt 8 Monate für ALLE Bereiche - auch für die Individualprophylaxe.
Kündigungsfrist
Der Tarif für den Zahnbereich des Münchener Vereins 769+564 kann erstmals nach Ablauf der Mindestvertragsdauer und danach jedes Jahr jeweils mit 3-monatiger Kündigungsfrist zum Ende des Kalenderjahres gekündigt werden.

User Fragen an das Waizmann-Team
4 neue Zähne,1Brücke
Hallo bin 36 Jahre und wollte fragen was ich dazuzahlen muss,wenn ich 4 neue Zähne und eine Brücke brauche(wenn ich bei ihnen versichert bin).MFG


Sehr geehrte/r Anfrager/in,

wenn die Behandlungen bereits vor Vertragsbeginn schon angeraten sind, können diese nicht mehr versichert werden.

Und auch grundsätzlich kann ich diese Frage so nicht beantworten, weil nicht je Zahn ein fester Betrag geleistet wird, sondern die Erstattung abhängig ist von der Höhe der tatsächlichen Kosten, der Art der Behandlung und noch weiteren Komponenten. So beträgt mal grundsätzlich die Erstattung bei Zahnersatz 90% inkl. Kassenleistung.

Schauen Sie doch einmal genauer unseren Waizmannwert an. Zur Ermittlung wurde ein Warenkorb (bestimmte Behandlungen) an Leistungen zusammengestellt und dann genau geprüft, wie viel hier ein Tarif bei diesen Behandlungen erstattet. So kann man auch errechnen, wie hoch die jeweiligen Eigenleistungen dann sind.

Mit freundlichem Gruß,
Waizmann Online-Beratung (AM)
zahnzusatzversicherung
gilt die zahnzusatzversicherung auch in österreich?
wie gut muss das gebiss bei abschluss der versicherung sein?
können Sie mir eine bessere zahnzusatzversicherung empfehlen?


Sehr geehrte/r Anfrager/in,

die Frage ist, wo und wie sind Sie krankenversichert?

Grundsätzlich ist es so, dass die Tarife für den deutschen Markt konzipiert sind und die Kalkulation die vorgeschriebenen Leistungen der deutschen gesetzlichen Krankenkassen mit einschließt. Daher ist die Mitgliedschaft in einer deutschen GKV (bis auf einige Ausnahmen) Voraussetzung für einen Abschluss. (Ausnahmen können sein zwischenzeitliche Grenzgängerregelungen oder der Erhalt von Heilfürsorge).

Zur Frage – wir gut muss das Gebiss sein?
Für Versicherungsfälle, die bereits vor Vertragsabschluss eingetreten sind, wird nicht geleistet. Wenn also schon Behandlungen notwendig/angeraten/geplant sind, dann sind das bereits eingetretene Versicherungsfälle. Zum Teil ist auch die Anzahl der fehlenden Zähne von Belang.

Nutzen Sie doch einfach einmal unseren Online-Beitragsrechner. Dieser kann Ihnen unverbindlich anzeigen, wo bezüglich des Gebisszustandes oder bezüglich bereits angeratener Maßnahmen ein Abschluss möglich wäre.

Mit freundlichem Gruß,
Waizmann Online-Beratung (AM)
Geben Sie hier einige Stichworte zu Ihrer Frage ein
Wann und welche Leistungen werden nach Abschluß einer Zahnzusatzversicherung gewährt.

Sehr geehrte/r Anfrager/in,

die Wartezeit beim Münchener Verein beträgt für Zahnbehandlung, Zahnersatz und Kieferorthopädie 8 Monate.

Aber bitte beachten – für vor Vertragsbeginn bereits eingetretene Versicherungsfälle wird auch nach einer Wartezeit nicht geleistet. Versichert sind die künftigen Fälle, die nach Abschluss der Versicherung eintreten. Bei Zahnzusatzversicherungen ist z.B. eine konkret angeratene Behandlung ein eingetretener Versicherungsfall.

Welche Leistungen der Tarif enthält können Sie jederzeit der Übersicht entnehmen.


Mit freundlichem Gruß,
Waizmann Online-Beratung (AM)
zahnersatz implantat
Nachdem Sie mit Ihrer Zahnersatz-Zusatzversicherung interessante Werbung machen, würde mich interessieren, ob in Ihrem Leistungskatalog auch Implantate enthalten sind.



Sehr geehrte/r Anfrager/in,

in den Bedingungen zum 769 steht erläutert, was als Zahnersatz zu verstehen ist. Hier sind aufgeführt:
„Stiftzähne, Kronen, Brücken, Brückenglieder, Implantate, Onlays, Prothesen, Reparaturen und die mit diesen Leistungen im Zusammenhang stehenden vor und Nachbehandlungen;“ (B.1.a)

Das bedeutet – ja, es sind auch Implantate im Leistungskatalog enthalten.


Mit freundlichem Gruß,
Waizmann Online-Beratung (AM)
Implantate
Wieviel darf ein Implantat im Unterkiefer kosten? Zahlt die Versicherung noch wenn die Behandlung bereits begonnen wurde?

Sehr geehrte/r Anfrager/in,

nein, für bereits begonnene Behandlungen gibt es keine Leistung.

Die Kosten für ein Implantat variieren und liegen bei einem Einzelimplantat so zwischen 1500.- und 3000.- EURO inkl. Zahnkrone. Die Kosten können noch steigen, z.B. wenn aufwendiger Knochenaufbau notwendig ist.


Mit freundlichem Gruß,
Waizmann Online-Beratung (AM)