ARAG Z100 DentalPro
Ausführliche Leistungsbeschreibung der ARAG - Z100 DentalPro Zahnzusatzversicherung.
84 %
WaizmannWert| Ø-Erstattung
Die ARAG Z100 DentalPro hat einen WaizmannWert Benchmark in Höhe von 84 % für den Leistungsbereich Zahnersatz, Zahnerhalt und Prophylaxe. In einem Beobachtungszeitraum von 8 Jahren (die ersten 8 Versicherungsjahre) würde die ARAG Z100 DentalPro bei Behandlungskosten von 9.940,- € (=Eigenanteil nach GKV-Erstattung) 8349.6 € erstatten.
40 %
KFOWert| Ø-Erstattung Kieferorthopädie
Für kieferorthopädische Leistungen bei Kindern leistet der Tarif durchschnittlich 40 % . Bei KFO-Behandlungen die in KIG 1-2 eingestuft sind leistet die ARAG Z100 DentalPro durchschnittlich 80 %, bei KIG 3-5 Behandlungen 0 %.
Tipp
Annahmecheck| anonym & kostenlos
Können Sie die ARAG Z100 DentalPro abschließen? Was kostet der Tarif. Hier können Sie einen anonymem Annahmecheck durchführen. Wir fragen für Sie anonym die Annahmebedingungen der Gesellschaften ab.


 

1
Leistungen
2
Preise
3
Testberichte
4
AVB`s & Downloads
3
Rechnung einreichen
Ø-Erstattung
(WaizmannWert)
84 %
1.-4. Jahr 81 % | 5.-8. Jahr 86 %
Clearment abgesichert
(WaizmannWert)
Ja kostenlos
Versicherung Lücken
bzw. fehlende Zähne
Fehlende Zähne können mitversichert werden.Für die Mitversicherung fehlender Zähne wird ein prozentualler Zuschlag berechnet. (Achtung: maximale Anzahl fehlender Zähne darf nicht überschritten werden).
Max. Leistung
in den ersten 4 Jahren
1.500 € | 1.-2. Jahr
unbegrenzt | 3.-4 .Jahr
Eckdaten
Zahnersatz: 80%
Zahnerhalt: 100%
Prophylaxe: 100%
Wartezeiten
Zahnersatz: 8 Monate.
Zahnerhalt: 3 Monate.
Hightech-Leistungen
  • Laser-Behandlung
  • OP-Mikroskop
  • Cerec-Behandlung
  • Digitale Volumentomographie
  • DNA-Analysen
  • Vollnarkose
  • Akkupunktur
  • Photoaktivierte Chemotherapie
  • Dros-Schiene
  • Invisalign
  • Vector-Behandlung
  • Aufbiss-Schiene

KFO Ø-Erstattung
(Kieferorthopädie)
40 %
KIG 1-2: 80 % | KIG 3-5: 0 %
KFO Ø-Begrenzung
unbegrenzt | KIG 1-2
Keine Leistung. | KIG 3-5
KFO Wartezeit
Kinder-Zahnarztleistungen
  • KFO KIG 3-5
  • KFO KIG 1-2
  • Kinder-Prophylaxe
  • Fissurenversiegelung
  • Invisalign
  • Retainer
  • Lingual-Technik
  • Farblosbogen
  • Kunststoff-Brackets
  • Mini-Brackets
  • Funktionstechnische Analyse KFO
Fissurenversiegelung
Ja, 80 %.
Kinder-Prophylaxe
Nein.
Funktionstechnische Analyse KFO
Ja. Leistung aber nur bei KIG 1-2, nicht bei KIG 3-5.
Kunststoff-Brackets
Nein.
Mini-Brackets
Nein.
Farblosbogen
Nein.
Lingual-Technik
Retainer
Ja. Leistung aber nur bei KIG 1-2, nicht bei KIG 3-5.
Invisalign
Ja. Leistung aber nur bei KIG 1-2, nicht bei KIG 3-5.

Zahnersatz
80 %
Wartezeit
für Zahnersatz
8 Monate.
Inlays
Begrenzungen
Ja, 80 %.
Ohne Begrenzung.
Implantate
Begrenzungen Anzahl
Begrenzungen Betrag
Ja, 80 %.
Ohne Begrenzung.
Ohne Begrenzung.
Knochenaufbau
Ja. Im Rahmen von Implantatbehandlungen sind auch die Kosten für augmentative Behandlungen (Knochenaufbau mit natürlichem oder künstlichem Material) erstattungsfähig
Funktionsanalyse
Ja. Bei medizinischer Notwendigkeit sind im Rahmen von Zahnersatzbehandlungen auch die Kosten der Funktionsdiagnostik gemäß GOZ-Ziffern 8000 - 8100 erstattungsfähig
Verblendungen
Begrenzungen
Ja. Bis einschließlich 5er Zahn.
Erstattung nur bis zum 6er-Zahn - für 6er, 7er und ggf. 8er ist nur eine unverblendete Krone erstattungsfähig. WICHTIG: für Vollkeramikkronen im hinteren Backenzahnbereich gibt es keine Beschränkung.


Prophylaxe
Leistung
100 %
Wartezeit
für Prophylaxe
Details
Prophylaxe-Leistung
Die Abrechnung muss nach der Gebührenordnung für Zahnärzte (GOZ) erfolgen. Akzeptiert wird ausschließlich die Gebührenziffer 1040 (Professionelle Zahnreinigung). Diese sieht pro Zahn beim 1-fachen Gebührensatz einen Wert von 1,57 Euro und beim 2,3-fachen Gebührensatz einen Wert von 3,62 Euro vor. So dass sich zum Beispiel bei 28 Zähnen eine Abrechnungssumme zwischen 43,96 Euro und 101,36 Euro ergibt. Zur Erstattung erkennt die ARAG Krankenversicherung Rechnungen bis zum 2,3-fachen Gebührensatz an. Für professionelle Zahnreinigung werden kein Pauschalbetrag und keine analoge Berechnung anderer Ziffern akzeptiert. Die Anzahl der erstattungsfähigen Sitzungen für professionelle Zahnreinigung richtet sich nach der medizinischen Notwendigkeit. Die Kosten für professionelle Zahnreinigung bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren werden nicht erstattet, denn Prophylaxemaßnahmen und die Entfernung von Zahnstein sowie die Entfernung von weichen Belägen zur Fluoridierung bzw. zur Versiegelung gehören für diesen Personenkreis zum Leistungsumfang der GKV.

Zahnerhalt
100 %
Wartezeit
für Zahnerhalt
3 Monate.
Kunststofffüllungen
Ja, 100%. an bleibenden Seitenzähnen (im Frontzahnbereich werden Kunststofffüllungen i.d.R. von der gesetzlichen Krankenkasse erstattet, daher leistet die ARAG dafür nicht)
Funktionsanalyse
für Zahnerhalt
Nein.
Wurzelbehandlung
Ja, 100%. Wenn die GKV für eine solche Behandlung keine Leistung mehr vorsieht, d.h. wenn der Zahn z.B. schon ein Mal erfolglos behandelt wurde (dann leistet die Kasse für eine erneute Wurzelbehandlung i.d.R. nicht mehr). | wenn GKV leistet nicht
Nein. Mehrkosten (z.B. Zuschlag für einen Laser o.Ä.) werden von der ARAG nicht übernommen, sofern die Kasse für die Behandlung prinzipiell leistet. | wenn GKV leistet
Parodontose-Leistungen
Ja, 100 %. Wenn die GKV für eine solche Behandlung keine Leistung mehr vorsieht, d.h. wenn die Taschentiefe zwischen 2 und 3,5 mm ist (dann ist eine Behandlung aus medizinischer Sicht zwar notwendig, aber die Kasse leistet dafür nicht). | wenn GKV nicht leistet
Nein. Mehrkosten (z.B. Zuschlag für ein Operationsmikroskop o.Ä. werden von der ARAG nicht übernommen, sofern die Kasse prinzipiell leistet (bei Taschentiefe über 3,5mm). | wenn GKV leistet

Hightech-Leistungen
Anzahl
8 von 12
Laserbehandlung
Ja, 100%. Nur in Verbindung mit entsprechender GOZ-Position.
OP-Mikroskop
Ja, 100%. Nur in Verbindung mit entsprechender GOZ-Position.
CEREC-Behandlung
Ja, 80%.
Digitale Volumentomographie
Ja, 80%. Nur bei medizinischer Notwendigkeit.
Bakterien- / DNA-Test
Ja, 100%. Nur bei medizinischer Notwendigkeit.
Vollnarkose
Ja, 80%. Nur bei medizinischer Notwendigkeit (Zahnarztangst zählt nicht als medizinische Notwendigkeit).
Akupunktur
PACT - Photoaktivierte Chemotherapie
DROS-Schiene
Aufbissschiene
VECTOR-Technologie
Ja, 100%. Nur in Verbindung mit einer professionellen Zahnreinigung nach GOZ 1040.
Invisalign
Ja, 80%. Nur bei medizinischer Notwendigkeit.

Vertragsmodalitäten
Leistungsbegrenzungen
In den ersten vier Versicherungsjahren (VJ.) gilt eine Begrenzung
von insgesamt:



im 1. VJ. max. 500,- Euro Erstattung,

im 2. VJ. max. 1.000,- Euro Erstattung.



Ab dem 3. Versicherungsjahr ist die Leistung unbegrenzt. Die
Begrenzungen entfallen bei dem Behandlungsbedarf, der
nachweislich auf einen nach Versicherungsbeginn eingetretenen
Unfall zurück zu führen ist.
Wartezeit
Der Tarif hat für Zahnersatz und Kieferorthopädie eine Wartezeit von 8 Monaten, für Zahnerhalt gibt es 3 Monate Wartezeit - auch für die Individualprohylaxe.
Kündigungsfrist
Eine Kündigung des Zahntarifs ARAG Z100 DentalPro ist erstmals zum Ende der Mindestvertragsdauer und danach jährlich jeweils mit 3-monatiger Kündigungsfrist zum Ende eines jeden Kalenderjahres möglich. Ab dem zweiten Versicherungsjahr fällt das Versicherungsjahr mit dem Kalenderjahr zusammen.

User Fragen an das Waizmann-Team
Zahnerhalt
Ich habe heute eine Rechnung für Wurzelbehandlung (Mehrkosten endodontische Behandlung) erhalten. Werden diese von meiner ARAG Z100 übernommen?

Sehr geehrte/r Anfrager/in,

ob beim Tarif ARAG Z-100 eine Erstattung bei einer Wurzelbehandlung erfolgen kann, ist als erstes einmal davon abhängig, ob es eine Behandlung war, die auch die Kasse bezahlt oder eine Behandlung war, die die Kasse gar nicht bezahlt. Wenn die Kasse die Behandlung bezahlt und Ihnen entstehen Mehrkosten (also noch zusätzliche Kosten, die die Kasse nicht übernimmt), dann erstattet die ARAG diese Mehrkosten nicht.

Es ist immer folgende Vorgehensweise die beste Empfehlung: Zuerst einen Heil- und Kostenplan erstellen lassen, dann diesen bei der Kasse einreichen, dann bei der privaten Zusatzversicherung einreichen und erst dann die Behandlung beginnen, wenn die Zusage durch den Versicherer vorliegt. (Natürlich vorausgesetzt, es ist genug Zeit für diese Vorgehensweise vorhanden.)

Mit freundlichem Gruß,
Waizmann Online-Beratung (AM)
Versicherungsjahr = Kalenderjahr?
Hier stehen Summenbegrenzungen drin, bezogen auf die Versichertenjahre. 1. VJ = €500, 2.VJ = 1000

Wenn jemand im Oktober eintritt, gilt das 1. VJ = dann 12 monate ab dem Oktober 2011, oder gilt Oktober-Dezember 2011 als ein gesamtes Versicherungsjahr

Danke


Sehr geehrte/r Anfrager/in,

Die Leistungen sind in den ersten zwei Jahren (jeweils ab Beginndatum gerechnet) begrenzt:
Im 1. Versicherungsjahr maximal 500.- EURO;
im 2. Versicherungsjahr maximal 1000.- EURO.
Ab dem 3. Versicherungsjahr wird tariflich unbegrenzt geleistet.

Es wird also Versicherungsjahr ab Beginndatum gerechnet und nicht Kalenderjahr ab 01.01.

Mit freundlichem Gruß,
Waizmann Online-Beratung (AM)
Frage von WTB: ARAG Z100 Dental Pro
Ich beabsichtige die ARAG Z100 Dental Pro abzuschließen oder eben eine andere. Die ARAG ermöglicht aber schon nach 2 Jahren unbegrenzte Behandlungskosten. Der Zustand meiner Vorderzähne ist schon seit Jahren schlecht. November 2005 ist mir deshalb ein kleiner Schneidezahn abgebrochen, aber laut Zahnärztin damals erhaltungswürdig gewesen. Sie hat mir gleich so einen HKP erstellt. Kann mich an die Summe nicht erinnern, aber ich bin aus allen Wolken gefallen, da ich mit das damals finanizell absolut nicht leisten konnte. Habe nix machen lassen. Nov 2009 musste mir ein abgebrochener/hohler kleiner Backenzahn gezogen werden ambulant. Ansonsten war ich nicht regelmässig beim Zahnarzt.

Also mein konkrete Frage ist, da einige(6) meiner Zähne schon behandlungsbedürftig sind, wenn nicht sogar nur noch durch Implentate zu retten sind, ob ich überhaupt die ARAG Z100 Dental Pro oder auch irgendein ein andere Zahnzusatzversicherung abschliessen kann, damit ich diese Zähne im Laufe der nächsten Jahre erneuern/erhalten kann und ob ich dafür auch die Zuschüsse erhalte für, was immer der Zahnarzt auch empfiehlt?

Ich habe hier gelesen, dass wenn schon mal ein HKP erstellt wurde, diese Kosten dann nicht übernommen werden. Dann lohnt sich in meinem Fall ja keine Zahnzusatzversicherung, oder? Und wenn doch, ja welche?


Sehr geehrte/r Anfrager/in,

hier ist es so, dass Ihnen Ihre Zahnärztin bereits die Behandlung angeraten hat. Beim Beantragen des ARAG Z-100 wird nach angeratenen Behandlungen gefragt. Ist diese Frage mit JA zu beantworten, wird ein zahnärztlicher Befundbericht verlangt. Davon ist in den meisten Fällen abzuraten, da ein solcher Befundbericht der Versicherung recht umfangreiche Informationen liefert.
Schauen Sie sich doch einmal den Tarif ERGO Direkt DentiGent an. Der leistet zwar auch nicht für Behandlungen, die bereits vor Vertragsabschluss angeraten wurden, aber der Abschluss ist wesentlich einfacher, da keine Gesundheitsfragen gestellt werden und künftige Fälle sind dann abgesichert.


Mit freundlichem Gruß,
Waizmann Online-Beratung (AM)
Frage von WTB: ARAG Z100 Dental Pro
Hallo, ich beabsichtige die ARAG Z100 Dental Pro abzuschließen. Die Frage, ob Zahnbehandlungen angeraten sind, kann ich nicht mir nein beantworten. Mir ist klar, dass die Versicherung für den aktuellen Fall nicht erstatten wird. Kann diese Frage dann im Antrag mit nein beantwortet werden, oder ist zu raten bis zum Abschluss der Behandlung mit der Antragstellung zu warten? Vielen Dank für Ihre Hilfe.

Sehr geehrte/r Anfrager/in,

Antragsfragen sind korrekt zu beantworten, eine falsche Antwort ist eine Obliegenheitsverletzung und diese kann die Kündigung des Vertrages nach sich ziehen. Wenn also eine Behandlung läuft oder angeraten ist und es wird nach laufenden bzw. angeratenen Behandlungen gefragt, dann kann die Antwort korrekt beantwort nur „Ja“ heißen. Das hat allerdings bei der ARAG zur Folge, dass ein zahnärztlicher Befundbericht für die Antragsprüfung angefordert wird und davon ist im Normalfall eher abzuraten. Es wäre ggf. tatsächlich besser diese Behandlung erst zu beenden oder auf einen anderen Top-Tarif auszuweichen.

Mit freundlichem Gruß,
Waizmann Online-Beratung (AM)
Frage von WTB: ARAG Z100 Dental Pro
Hallo, ich habe seit 4 Jahren die Z 100 Versicherung und bereits mindestens 1500,00 an Beiträgen gezahlt. Nun habe ich einen Heil-und Kostenplan eingereicht, wo der Restbetrag abzüglich der KK noch 800,00 € beträgt. Die Arag hat mir mitgeteilt nur 325,00 € davon zu übernehmen. Bin ziemlich enttäuscht, weil ich mir die Versicherung schon seit 1 Jahr nicht mehr leisten kann. Besteht eine Möglichkeit die eingezahlten Beiträge anteilig zurück zu bekommen? Ansonsten kann ich mir die Behandlung nicht ermöglichen! Da hätte ich das Geld lieber gespart, dann könnte ich mir die Behandlung leisten. Über eine Antwort würde ich mich freuen. Mfg

Sehr geehrte/r Anfrager/in,

die ARAG erstattet bei Zahnersatz 80% inkl. GKV. So wie ich Ihren Fall lese, beträgt die Rechnung 1500,00 EURO. (Weiß jetzt natürlich nicht, ob alles erstattungsfähig ist.). Von 1500,00 EURO sind 80% 1200.- EURO. 700.- leistet die Krankenkasse und 325,00 die ARAG – das sind dann gesamt 1025.-, also mal gar nicht soo weit von den 80% Erstattung entfernt. Aber man müsste sich das ganz genau betrachten. Vielleicht könnte der Zahnarzt das Angebot auch so überarbeiten, dass die Erstattung anders ausfällt. Wenn Sie bei uns (www.hanswaizmann.de) Kunde sind, können Sie sich ja jederzeit mit Ihrer personalisierten Emailadresse bei uns mit Ihren Fragen melden. Bitte das machen, denn – wie gesagt – man müsste sich das genauer betrachten.

Mit freundlichem Gruß,
Waizmann Online-Beratung (AM)
84%
Ø-Erstattung

WaimanmWert Berechnung | Ø-Erstattung Zahnersatz + Zahnerhalt

Der WaizmannWert ist der 1. mathematisch ermittelte Vergleichswert für Zahnzusatzversicherung. Im Gegensatz zu üblichen Testverfahren, ist die Berechnung für jeden nachprüfbar und 100 % manipulationssicher . Dies ist einer der Gründe wieso die Waizmanntabelle von immer mehr Zahnärzten in Deutschland empfohlen wird.

WaizmannWert ARAG Z100 DentalPro

Ø-Erstattung 1.-4. VJ
81 %
Ø-Erstattung 5.-8. VJ
86 %
Ø-Erstattung 1.-4. VJ
81 %


Berechnung WaizmannWert 1.-4. Jahr

Jahr = Versicherungsjahr
JahrLeistungZahnarzt-RechnungGKV LeistungZZV LeistungEigenanteil
1.2 mal PZR160,- €0,- €160,- €0 ,- €
1.1 Kunststoff-Füllung200,- €50,- €150,- €0 ,- €
2.2 mal PZR160,- €0,- €160,- €0,- €
2.Wurzelbehandlung750,- €0,- €750,- €0,- €
2.2 Kunststoff-Füllungen400,- €100,- €90,- €210 ,- €
3.2 mal PZR160,- €0,- €160,- €0,- €
3.1 Inlay650,- €50,- €470,- €130,- €
3.1 Vollkeramik-Krone800,- €150,- €490,- €160 ,- €
4.2 mal PZR160,- €0,- €160,- €0,- €
4.1 Implantat2100,- €520,- €1160,- €420,- €
4.2 Kunststoff-Füllungen400,- €100,- €300,- €0,- €
Summe5.940,- €970,- € 4050,- €
(= 81 %)
920,- €
Für diese Zahnarzt-Leistungen stellt der Zahnarzt in den ersten 4 Jahren 5.940 € in Rechnung. Davon erstattet die GKV nur 970 €. Ohne Zusatzversicherung müßten Sie 4.970,- € Eigenanteil aus eigener Tasche zahlen. Die ARAG - Z100 DentalPro Zahnzusatzversicherung erstattet: 4050,- €, also 81 % des Eigenanteils.


Berechnung WaizmannWert 5.-8. Jahr

JahrLeistungZahnarzt-RechnungGKV LeistungZZV LeistungEigenanteil
5.2 mal PZR160,- €0,- €160,- €0 ,- €
5.1 Kunststoff-Füllung200,- €50,- €150,- €0 ,- €
6.2 mal PZR160,- €0,- €160,- €0,- €
6.Wurzelbehandlung750,- €0,- €750,- €0,- €
6.2 Kunststoff-Füllungen400,- €100,- €300,- €0 ,- €
7.2 mal PZR160,- €0,- €160,- €0,- €
7.1 Inlay650,- €50,- €470,- €130,- €
7.1 Vollkeramik-Krone800,- €150,- €490,- €160 ,- €
8.2 mal PZR160,- €0,- €160,- €0,- €
8.1 Implantat2100,- €520,- €1160,- €420,- €
8.2 Kunststoff-Füllungen400,- €100,- €300,- €0,- €
Summe5.940,- €970,- € 4260,- €
(= 86 %)
710,- €
Gleicher Zahnarztrechnungsbetrag im 5.-8.Jahr i.H. von 5.940 €. Gleiche Erstattungsbeträge der GKV ins- gesamt nur 970 €. Die ARAG - Z100 DentalPro Zahnzusatzversicherung erstattet 4260 ,- €, also 86 % des Eigenanteils.