Advigon flexi.ZB+flexi.ZE-Basic
Ausführliche Leistungsbeschreibung der Advigon - flexi.ZB+flexi.ZE-Basic Zahnzusatzversicherung.
72 %
WaizmannWert| Ø-Erstattung
Die Advigon flexi.ZB+flexi.ZE-Basic hat einen WaizmannWert Benchmark in Höhe von 72 % für den Leistungsbereich Zahnersatz, Zahnerhalt und Prophylaxe. In einem Beobachtungszeitraum von 8 Jahren (die ersten 8 Versicherungsjahre) würde die Advigon flexi.ZB+flexi.ZE-Basic bei Behandlungskosten von 9.940,- € (=Eigenanteil nach GKV-Erstattung) 7156.8 € erstatten.

1
Leistungen
3
Testberichte
Ø-Erstattung
(WaizmannWert)
72 %
1.-4. Jahr 72 % | 5.-8. Jahr 72 %
Clearment abgesichert
(WaizmannWert)
Nein
Versicherung Lücken
bzw. fehlende Zähne
Max. Leistung
in den ersten 4 Jahren
unbegrenzt | 1.-2. Jahr
unbegrenzt | 3.-4 .Jahr
Eckdaten
Zahnersatz: 40%
Zahnerhalt: 100%
Prophylaxe: 100%
Wartezeiten
Zahnersatz: 8 Monate
Zahnerhalt: Keine Wartezeiten für Prophylaxe und Maßnahmen im Bereich Zahnbehandlung.
Hightech-Leistungen
  • Laser-Behandlung
  • OP-Mikroskop
  • Cerec-Behandlung
  • Digitale Volumentomographie
  • DNA-Analysen
  • Vollnarkose
  • Akkupunktur
  • Photoaktivierte Chemotherapie
  • Dros-Schiene
  • Invisalign
  • Vector-Behandlung
  • Aufbiss-Schiene

KFO Ø-Erstattung
(Kieferorthopädie)
0 %
KIG 1-2: 0 % | KIG 3-5: 0 %
KFO Ø-Begrenzung
| KIG 1-2
| KIG 3-5
KFO Wartezeit
Kinder-Zahnarztleistungen
  • KFO KIG 3-5
  • KFO KIG 1-2
  • Kinder-Prophylaxe
  • Fissurenversiegelung
  • Invisalign
  • Retainer
  • Lingual-Technik
  • Farblosbogen
  • Kunststoff-Brackets
  • Mini-Brackets
  • Funktionstechnische Analyse KFO
Fissurenversiegelung
Ja, 100 %.
Kinder-Prophylaxe
Ja, 100 %.
Funktionstechnische Analyse KFO
Kunststoff-Brackets
Mini-Brackets
Farblosbogen
Lingual-Technik
Retainer
Invisalign

Zahnersatz
40 %
Wartezeit
für Zahnersatz
8 Monate
Inlays
Begrenzungen
Ja, 30 % - 40 % je nach Bonusheft.
Die Gesamterstattung einschließlich der GKV-Vorleistung darf 80 % der erstattungsfähigen Aufwendungen nicht überschreiten.
Implantate
Begrenzungen Anzahl
Begrenzungen Betrag
Ja, 30 % - 40 % je nach Bonusheft.
Die Gesamterstattung einschließlich der GKV-Vorleistung darf 80 % der erstattungsfähigen Aufwendungen nicht überschreiten.
Ohne Begrenzung.
Knochenaufbau
Ja, 30 % - 40 % je nach Bonusheft.
Funktionsanalyse
Ja, 30 % - 40 % je nach Bonusheft.
Verblendungen
Begrenzungen
Nein.


Prophylaxe
Leistung
100 %
Wartezeit
für Prophylaxe
Details
Prophylaxe-Leistung
Grundsätzlich sind folgende Prophylaxe-Leistungen zu 100% aus dem Tarif CSS Zahnarzt-Plus erstattungsfähig: Professionelle Zahnreinigung (kurz PZR): Hier leistet der Tarif CSS Zahnarzt-Plus 100%. Eine Abrechnung für PZR ist auf verschiedene Arten möglich: 1. Berechnung gemäß GOZ 405 mit erhöhtem Steigerungsfaktor – dafür erstattet der CSS Zahnarzt-Plus 100% bis zum 3,5fachen Satz. Korrekte Abrechnung dafür: z. B. 28 Zähne gem. 405 GOZ „Entfernung harter und weicher Beläge“. 2. Analogberechnung: Sofern die Vorgaben des §6 Abs.2 der GOZ (Analogberechnung) vom Zahnarzt in korrekter Weise berücksichtigt werden ist eine Analogberechnung bis zum Höchstsatz der GOZ aus CSS Zahnarzt-Plus voll erstattungsfähig. Empfohlene und häufig angesetzte Gebührennummern sind GOZ 404 oder GOZ 212. 3. Berechnung der einzelnen Leistungen, die die komplexe PZR abbilden: CSS Zahnarzt-Plus erstattet 100% für die komplexe professionelle Zahnreinigung für folgende GOZ-Ziffern bis zum Höchstsatz (max. 3,5fach): GOZ 405 Entfernung harter u. weicher Zahnbeläge, 407 Konkremententfernung (nur zum 1fachen Satz!!!), 100 Mundhygienestatus erstellen und eingehende Unterweisung zur Vorbeuge gegen Karies (maximal ein mal pro Kalenderjahr!), 101 Kontrolle des Übungserfolges (maximal 3 mal pro Kalenderjahr), 102 lokale Fluoridierung (maximal 3 mal pro Kalenderjahr), 201 Behandlung überempfindliche Zahnflächen (einmal je Kiefer pro Sitzung), 402 Lokalbehandlung von Mundschleimhauterkrankungen, 403 Beseitigung von scharfen Zahnkanten (einmal je Kieferhälfte / Frontzahngebiet, also je Sitzung maximal 4 mal). Hinweis für alle Berechnungsarten: Für die professionelle Zahnreinigung erfolgt keine Erstattung wenn eine Berechnung als „Verlangensleistung“ gemäß §2 Absatz 3 GOZ erfolgt!!! Die professionelle Zahnreinigung ist grundsätzlich auch bei Jugendlichen unter 18 Jahren seitens CSS erstattungsfähig – weitere prophylaktische Maßnahmen (GOZ 100, 101, 102) werden allerdings zwischen dem 6. und 18. Lebensjahr von der GKV übernommen und müssen dementsprechend abgerechnet werden. Sofern bei Kindern eine Intensivfluoridierung durchgeführt wird, kann das über GOZ 700 analog und 102 berechnet werden (Fluoridierungsschiene) – das wird von der gesetzlichen Krankenkasse nicht erstattet und ist im CSS Zahnarzt-Plus zu 100% erstattungsfähig (bis zum Höchstsatz der GOZ).

Zahnerhalt
100 %
Wartezeit
für Zahnerhalt
Keine Wartezeiten für Prophylaxe und Maßnahmen im Bereich Zahnbehandlung.
Kunststofffüllungen
Ja, 100 %.
Funktionsanalyse
für Zahnerhalt
Nein.
Wurzelbehandlung
Ja, 100 %. | wenn GKV leistet nicht
Ja, 100 %. | wenn GKV leistet
Parodontose-Leistungen
Ja, 100 %. | wenn GKV nicht leistet
Ja, 100 %. | wenn GKV leistet

Hightech-Leistungen
Anzahl
0 von 12
Laserbehandlung
OP-Mikroskop
CEREC-Behandlung
Digitale Volumentomographie
Bakterien- / DNA-Test
Vollnarkose
Akupunktur
PACT - Photoaktivierte Chemotherapie
DROS-Schiene
Aufbissschiene
VECTOR-Technologie
Invisalign

Vertragsmodalitäten
Leistungsbegrenzungen
Ohne Begrenzung.
Wartezeit
Die Wartezeit im Tarif Flexi.Zahnersatz-Basic und Flexi.Zahnbehandlung, beträgt für die Bereiche Zahnersatz und Kieferorthopädie 8 Monate. Für den Bereich Zahnbehandlung gilt KEINE Wartezeit.
Kündigungsfrist
Die Zahnzusatzversicherung der CSS ZB+ZE-Basic kann nach Ablauf der Mindestvertragsdauer, welche bei der CSS nur 1 Jahr beträgt, jederzeit mit 3-monatiger Kündigungsfrist zum Ende eines jeden Kalenderjahres gekündigt werden.

User Fragen an das Waizmann-Team
Patientenkartei
Sehr geehtrte Damen und Herren, bei mir ist der Fall eingetreten dass ich Zahnersatz (Krone) erhalten habe. Nun möchte die CSS Versicherung nach Kopie des Heil u. Kostenplanes sowie die Beantwortung von vielen Fragen durch meinen Zahnarzt auch noch Einsicht in meine Patientenakte haben. Meine Frage ist: Wie die üblich und wie ist die Rechtslage dazu? Mein Zahnarzt sagt er weigere sich da eine Kopie der Partientankartei hinzuschicken...was soll ich tun? Besteht seitens der Versicherung ein Rechtsanspruch auf Einsicht? Vielen Dank im voraus. MfG.

Sehr geehrte/r Anfrager/in,

wenn Sie bei uns (www.hanswaizmann.de) Kunde sind, genießen Sie natürlich den vollen WaizmannPro-Service. Bitte dann einfach mit Ihrer Waizmann-Kundennummer und Ihrem Anliegen direkt bei uns melden! Sie haben hierzu auch eine personalisierte Emailadresse erhalten, die Sie für solche Anfragen nutzen können.

Mit freundlichem Gruß,
Waizmann Online-Beratung (AM)