Wird geladen. Bitte haben Sie ein wenig Geduld.

Waizmann   Lexikon

Gingivitis ist ein Zahnfleischentzündung



Gingiva kommt aus dem Lateinischen und bedeutet “Zahnfleisch”. Gingivitis ist ein Zahnleiden, bei dem es sich um die Entzündung des Zahnfleisches handelt. Wird der Mundraum nicht regelmäßig gereinigt, kommt es durch bakterielle Beläge und Speisereste zu einer Zahnfleischentzündung (Gingivitis). Die Zeichen für Gingivitis sind Rötungen und Schwellungen in Begleitung von Blutungen, die beim Zähneputzen oder beim Essen auffallen. Wenn man die Gingivitis nicht ernst nimmt, kann sich diese zu einer Parodontitis entwickeln und somit bis hin zu Zahnverlust führen.

Vorbeugen kann man Gingivitis durch regelmäßiges Zähneputzen. Ferner gewinnt die sogenannte “Professionelle Zahnreinigung” diesbezüglich immer mehr an Bedeutung. Die gesetzliche Krankenversicherung übernimmt zumeist nur die Grundversorgung für Prophylaxe - die sogenannte Zahnsteinentfernung. Moderne Zahnszusatzversicherungen leisten für die Professionelle Zahnreinigung mit bis zu 100 %.



Noch mehr zu diesem Thema

Professionelle Zahnreinigung um einer Gingivitis vorzubeugen.
Was kostet eine professionelle Zahnreinigung und wie viel zahlt die gesetzliche Krankenkasse?