add_box
Inkl. Clearment Neu
Erstattungs-Notdienst
Wir kämpfen für Ihre Erstattung. www.clearment.de
Erwachsene Kinder 60 Plus
Service für:   Zahnärzte |   Vermittler |   Publisher |   Login
apps

Vergleich starten

197 Tarife im Vergleich. 100 % anonym. Jetzt Vergleich starten
help
toc Menue - alle Services
WaizmannTabelle 2019     Login
forum
Beratung
forum

Fragen Sie Waizmann

Brauchen Sie Hilfe, was ist die optimale Zahnzusatzversicherung, Sie sind unsicher?

Fragen Sie uns - wir helfen Ihnen gerne (seit 1995) Häufig gestellte Fragen

Jetzt Online-Vergleich starten

Berechnen Sie jetzt die Preise der besten Zahnzusatzversicherungen. Rechner starten

Was versteht man unter einem Engstand im Kiefer?

Bei einem Engstand haben die Zähne Platzmangel - es ist einfach nicht genügend Platz für alle die Zähne vorhanden. Das kann zur Folge haben, dass im Wechselgebiss entweder nicht alle Zähne herauskommen können oder diese sich schiefe und/oder gedrehte Postionen suchen. Die Kiefergröße und die Zahngröße sind nicht stimmig. Durch die Fehlstellungen ist eine Reinigung der Zähne meist stark erschwert, insbesondere die Zahnzwischenstände können nur unzureichend gereinigt werden. Das fördert Karies, da sich an diesen Stellen verstärkt Plaque bilden kann. Ein Engstand kann sich auch ergeben, wenn die Seitenzähne des Milchzahngebisses zu früh schon fehlend waren. Dies hat zur Folge, dass der 6-Jahres-Molar (der erste große bleibende Backenzahn, der durchkommt) sich nach vorne bewegt und somit den Platz für die weiteren Zähne zu eng werden lässt. In einem solchen Fall liegt ein so genannter sekundärer Engstand vor.

Bei Kindern und Jugendlichen gilt es im ersten Behandlungsschritt das Kieferwachstum anzuregen. Im Oberkiefer wird hierzu z. B. eine Quadhelix verwendet. Im Anschluss ordnet man den Zahnbogen - das erfolgt meist mittels einer festsitzende Spange. Bei Erwachsenen wird ein Engstand ebenfalls mit festen Zahnspangen oder z. B. mit Invisalign behandelt. In extremen Fällen von Engstand wird die Gaumennaht erweitert bzw. gesprengt oder auch die Extraktion einzelner Backenzähne in Erwägung gezogen. Meist wird der 4er-Zahn entfernt. Die Behandlung eines Engstandes wird bei Kindern und Jugendlichen ab einem bestimmten Grad der Platzmangelsituation (über 3 mm) von der gesetzlichen Krankenversicherung übernommen. Hier wird häufig bereits eine Frühbehandlung angeraten.


Noch mehr zu diesem Thema

{{vm.alle_tarife[tarif_id].tarif_name_wtb}} close
Diese Tarife jetzt vergleichen