Central vitaZ1
Ausführliche Leistungsbeschreibung der Central - vitaZ1 Zahnzusatzversicherung.
78 %
WaizmannWert| Ø-Erstattung
Die Central vitaZ1 hat einen WaizmannWert Benchmark in Höhe von 78 % für den Leistungsbereich Zahnersatz, Zahnerhalt und Prophylaxe. In einem Beobachtungszeitraum von 8 Jahren (die ersten 8 Versicherungsjahre) würde die Central vitaZ1 bei Behandlungskosten von 9.940,- € (=Eigenanteil nach GKV-Erstattung) 7753.2 € erstatten.

1
Leistungen
3
Testberichte
Ø-Erstattung
(WaizmannWert)
78 %
1.-4. Jahr 78 % | 5.-8. Jahr 78 %
Clearment abgesichert
(WaizmannWert)
Nein
Versicherung Lücken
bzw. fehlende Zähne
Fehlende Zähne können mitversichert werden.Die Mitversicherung ist kostenlos (Achtung: maximale Anzahl fehlender Zähne darf nicht überschritten werden).
Max. Leistung
in den ersten 4 Jahren
2.000 € | 1.-2. Jahr
4.000 € | 3.-4 .Jahr
Eckdaten
Zahnersatz: 90%
Zahnerhalt: 90%
Prophylaxe: 90%
Wartezeiten
Zahnersatz: 8 Monate
Zahnerhalt: 8 Monate für Maßnahmen im Bereich Zahnbehandlung 3 Monate für Prophylaxe
Hightech-Leistungen
  • Laser-Behandlung
  • OP-Mikroskop
  • Cerec-Behandlung
  • Digitale Volumentomographie
  • DNA-Analysen
  • Vollnarkose
  • Akkupunktur
  • Photoaktivierte Chemotherapie
  • Dros-Schiene
  • Invisalign
  • Vector-Behandlung
  • Aufbiss-Schiene

KFO Ø-Erstattung
(Kieferorthopädie)
0 %
KIG 1-2: 0 % | KIG 3-5: 0 %
KFO Ø-Begrenzung
keine Leistung | KIG 1-2
keine Leistung | KIG 3-5
KFO Wartezeit
Kinder-Zahnarztleistungen
  • KFO KIG 3-5
  • KFO KIG 1-2
  • Kinder-Prophylaxe
  • Fissurenversiegelung
  • Invisalign
  • Retainer
  • Lingual-Technik
  • Farblosbogen
  • Kunststoff-Brackets
  • Mini-Brackets
  • Funktionstechnische Analyse KFO
Fissurenversiegelung
Nein.
Kinder-Prophylaxe
Ja, 90 %, max. 200 EUR innerhalb von 2 aufeinander folgenden Kalenderjahren
Funktionstechnische Analyse KFO
Kunststoff-Brackets
Mini-Brackets
Farblosbogen
Lingual-Technik
Retainer
Invisalign

Zahnersatz
90 %
Wartezeit
für Zahnersatz
8 Monate
Inlays
Begrenzungen
Ja, 90 % inkl. GKV-Anteil.
Ohne Begrenzung.
Implantate
Begrenzungen Anzahl
Begrenzungen Betrag
Ja, 90 % inkl. GKV-Anteil.
Ohne Begrenzung.
Knochenaufbau
Ja, 90 %.
Funktionsanalyse
Ja, 90 %.
Verblendungen
Begrenzungen
Ja, 90 %.
Max. 138 EUR pro Verblendung


Prophylaxe
Leistung
90 %
Wartezeit
für Prophylaxe
Details
Prophylaxe-Leistung
Die Prophylaxe wird zu 90% bis maximal 200,- Euro innerhalb von 2 Kalenderjahren übernommen.

Zahnerhalt
90 %
Wartezeit
für Zahnerhalt
8 Monate für Maßnahmen im Bereich Zahnbehandlung 3 Monate für Prophylaxe
Kunststofffüllungen
Ja, 90 %.
Funktionsanalyse
für Zahnerhalt
Nein.
Wurzelbehandlung
Ja, 45 %. | wenn GKV leistet nicht
Ja, 90 %. | wenn GKV leistet
Parodontose-Leistungen
Ja, 45 %. | wenn GKV nicht leistet
Ja, 90 %. | wenn GKV leistet

Hightech-Leistungen
Anzahl
0 von 12
Laserbehandlung
OP-Mikroskop
CEREC-Behandlung
Digitale Volumentomographie
Bakterien- / DNA-Test
Vollnarkose
Akupunktur
PACT - Photoaktivierte Chemotherapie
DROS-Schiene
Aufbissschiene
VECTOR-Technologie
Invisalign

Vertragsmodalitäten
Leistungsbegrenzungen
Maximale Erstattung im
1. Versicherungsjahr: 1000 EUR
1.-2. Versicherungsjahr: zusammen insgesamt 2000 EUR
1.-3. Versicherungsjahr: zusammen insgesamt 3000 EUR
1.-4. Versicherungsjahr: zusammen insgesamt 4000 EUR
1.-5. Versicherungsjahr: zusammen insgesamt 5000 EUR
ab 6. Versicherungsjahr unbegrenzt.

Dem Versicherer ist rechtzeitig vor Beginn der Behandlung ein Heil- und Kostenplan einzureichen, falls der zu erwartende Gesamtrechnungsbetrag 3000 € übersteigt. Bei nicht rechtzeitiger Vorlage des Heil- und Kostenplans werden die über 3000 € hinausgehenden erstattungsfähigen Aufwendungen zur Hälfte der tariflichen Leistung ersetzt.
Wartezeit
Die Wartezeit für Zahnersatz sowie Zahnerhalt beträgt 8 Monate. Für die Individualprohylaxe gibt es eine Wartezeit von 3 Monaten.
Kündigungsfrist
Die Mindestvertragsdauer beträgt bei der Central im Tarif VitaZ1 zwei Versicherungsjahre, wobei das erste Versicherungsjahr bereits am 31.12. des Jahres, in dem der Abschluss erfolgte, endet. Nach Ablauf der Mindestvertragsdauer kann der Vertrag mit einer Frist von 3 Monaten zum Versicherungsjahresende gekündigt werden.

User Fragen an das Waizmann-Team
Zukunftssicherheit
Wie zukunftssicher ist dieser Tarif wenn Leistungen der GKV ganz gestrichen würden? Ist dieser Tarif für einen 46 jährigem Mann vergleichbar mit AxA Premium?
Im Vergleich wird dieser Tarif der Central nämlich gar nicht angezeigt.


Sehr geehrte/r Anfrager/in,

die Central arbeitet nicht mit Maklern und so können wir diese Tarife leider nicht vermitteln. Daher fehlen uns zum Teil auch manche Informationen.

Zu Ihrer Frage – die ist schwerlich zu beantworten. Wenn Leistungen der GKV nicht in Anspruch genommen werden bzw. die GKV nicht leistet werden die tariflichen Leistungen halbiert.

Soweit uns bekannt, ist es so, dass wenn also die GKV-Leistungen gänzlich wegfallen würden, würde der Kunde auch grundsätzlich nur noch die halbierte Leistung erhalten, womit der Tarif dann natürlich nicht mehr zu den besseren zählen würde.
Und in so einem Fall soll dann der Kunde die Möglichkeit haben, den Versicherungsschutz über eine Vertragsänderung anzupassen, dass er wieder auf die gewohnte höhere Leistung auch ohne Kassenleistung komme. Dies würde dann wohl über einen Mehrbeitrag nach sich ziehen- aber dafür wäre es eine Änderung ohne erneute Gesundheitsprüfung.

Wenn Sie hierzu eine verbindliche Aussage wünschen, was sicherlich auch empfehlenswert ist, müssten Sie sich direkt an einen Vermittler wenden, der diesen Tarif vermitteln kann.

Mit freundlichem Gruß,
Waizmann Online-Beratung (AM)
Frage zur Beitragshöhe und Altersstaffelung
Wie hoch ist der Beitrag für eine Frau mit Einstiegsalter 40 Jahre?

Sehr geehrte/r Anfrager/in,

der Beitrag müsste bei ca. 34.- EURO liegen.

Mit freundlichem Gruß,
Waizmann Online-Beratung (AM)
Leistungserstattung u. Bewertung
Warum nur 78% Erstattung(Bewertung),obwohl unten von Ihnen von einer Erstattung von 90% bei allen wichtigen Punkten Geschrieben wird?Ein Wiederspruch.Bitte um Erklärung.MfG

Sehr geehrte/r Anfrager/in,

die angegebenen 78% sind der WaizmannWert. Dieser gibt den tatsächlichen Durchschnitts-Erstattungsprozentsatz eines Tarifes an.

Der WaizmannWert wird mittels eines Zahnarzt-Leistungskorbes ermittelt. Es werden also bestimmte Behandlungen in diesem Leistungskorb gesammelt und dann wird geprüft, zu welchem Durchschnitts-Erstattungsprozentsatz es tatsächlich kommt. Da es aufgrund anfänglicher Begrenzungen ab den 5. Jahr in vielen Tarifen zu höheren Leistungen kommt gibt es die Werte für den Zeitraum 1.-4. Jahr und 5.-8. Jahr.

Die angegebenen 90% sind die grundsätzliche Erstattung bei Zahnersatz und Zahnbehandlung. Hier sind dann z.B. noch keine Begrenzungen mit eingerechnet.



Mit freundlichem Gruß,
Waizmann Online-Beratung (AM)