Wird geladen. Bitte haben Sie ein wenig Geduld.

Waizmann   Lexikon

Deckbiss



Beim Deckbiss gehen die oberen Schneidezähne so weit über die unteren Schneidezähne, dass Sie diese (zum Teil völlig) überdecken. Es liegt ein Rückbiss vor, der dadurch begründet sein kann, dass der Oberkiefer zu weit nach vorne oder der Unterkiefer zu weit zurück liegt. Der Deckbiss kann unter Umständen noch kombiniert sein mit einem so genannten „Tiefen Biss“. Hier kommt es zu einer Berührung der unteren Schneidezähne mit dem Gaumen. Beim Deckbiss liegt bei Kindern und Jugendlichen meist eine funktionelle bzw. medizinische Indikation zur Behandlung vor, so dass die Behandlungskosten ab einem bestimmten Grad der Verschiebung auch von der Krankenkasse (für eine Kassenbehandlung) übernommen werden. Die Behandlungserfolge sind gut, Rezidive eher selten.