Wird geladen. Bitte haben Sie ein wenig Geduld.

Waizmann   Lexikon

Progenie / mandibuläre Prognathie



Progenie wird häufig auch als „vorstehendes Kinn“ bezeichnet. Im Normalgebiss liegen die oberen Schneidezähne etwas weiter vorne als die unteren Schneidezähne. Bei der Progenie ist das umgekehrt. Es liegt eine Vorverlagerung des Unterkiefers vor. Der Begriff Progenie ist umgangssprachlich. Medizinisch spricht man von mandibulärer Prognathie. Heutzutage wird eine solche Fehlstellung behandelt. Zumeist erfolgt die Behandlung aus ästhetischen Gründen. Die Behandlung kann allerdings auch medizinisch notwendig sein, wenn sich Probleme beim Kauen und Sprechen einstellen. Unbehandelt treten im Erwachsenenalter häufig auch Kieferschmerzen auf.

 Chatten Sie mit uns