add_box
Inkl. Clearment Neu
Erstattungs-Notdienst
Wir kämpfen für Ihre Erstattung. www.clearment.de
Erwachsene Kinder 60 Plus
Service für:   Zahnärzte |   Vermittler |   Publisher |   Login
apps

Vergleich starten

200 Tarife im Vergleich. 100 % anonym. Jetzt Vergleich starten
help
toc Menue - alle Services
WaizmannTabelle 2019     Login
forum
Beratung
forum

Fragen Sie Waizmann

Brauchen Sie Hilfe, was ist die optimale Zahnzusatzversicherung, Sie sind unsicher?

Fragen Sie uns - wir helfen Ihnen gerne (seit 1995) Häufig gestellte Fragen

Jetzt Online-Vergleich starten

Berechnen Sie jetzt die Preise der besten Zahnzusatzversicherungen. Rechner starten

Wann sind Fissurenversiegelungen zu empfehlen?

Zähne sind an der Oberfläche nicht glatt - sie haben Vertiefungen, sogenannte „Täler“. Diese nennt man Fissuren. Die Fissuren sind wichtig, damit das Gebiss gut kauen und zerkleinern kann. Die obere und die untere Kaufläche zermalmen so das Speisengut in kleine, leichter verdauliche Teile. Nachteil ist jedoch, dass es gerade in den Fissuren vermehrt zu Karies kommen kann, da sich dort Bakterien leicht ansiedeln können, die beim normalen Zähneputzen oft nicht ausreichend entfernt werden können. Um diese Gefahr zu verringern gibt es die sogenannte “Fissurenversiegelung”. Hierbei wird der Zahnschmelz mit einer dünnen Kunststoffschicht, einem Lack, überzogen und somit die auf der Zahnoberfläche liegenden Fissuren versiegelt.


Fissurenversiegelung gehört zur Prophylaxe


Die Fissurenversiegelung ist keine grundsätzlich zwingend notwendige Maßnahme, gehört aber zum Bereich der Prophylaxe-Behandlung und dient der Verhinderung von Fissurenkaries. Sie wird bevorzugt bei Kindern durchgeführt, wenn diese eine Neigung zu Karies zeigen.


Leistet die private Zahnzusatzversicherung für Fissurenversiegelung


Die Krankenkasse erstattet die Fissurenversiegelung an den hinteren Molaren (hintere Backenzähne). Zumeist wird aber auch empfohlen die Prämolaren (vordere Backenzähne) zu versiegeln. Diese Leistung wird dann nicht mehr von der gesetzlichen Krankenversicherung übernommen und muss somit vom Patienten aus eigener Tasche bezahlt werden. Eine Fissurenversiegelung kann pro Zahn ca. 30,- Euro kosten (das ergibt bei allen 8 Prämolaren dann 240,- Euro insgesamt). Moderne Zahnzusatzversicherungen mit Leistungen für den Prophylaxe-Bereich sehen Leistungen für die Fissurenversiegelung vor. Aufgrund der Höhe der Behandlungskosten muss aber auf jeden Fall eine eventuelle Begrenzung im Zusatztarif für Prophylaxe-Leistungen beachtet werden. Die Fissurenversiegelung sollte alle 2-3 Jahre erneuert werden.


Noch mehr zu diesem Thema

touch_app Hinweis
Ob und welchem Umfang die private Zahnzusatzversicherung leistet, finden Sie in der detaillierten Übersicht des jeweiligen Tarifs unter dem Punkt "Prophylaxe-Leistungen".
{{vm.alle_tarife[tarif_id].tarif_name_wtb}} close
jetzt vergleichen