Waizmann   Lexikon

Was ist eine Aufbaufüllung?



Aufbaufüllungen sind eine besondere Art der Füllung. Mit einer Aufbaufüllung wird entweder ein Zahnstumpf rekonstruiert oder Zahnersatz befestigt. Für Aufbaufüllungen verwendet der Zahnarzt verschiedene Arten von Zement, wie z. B. Phosphatzement oder Glasionomerzement. Immer wenn feststeht, dass Zahnersatz, sprich Brücken oder Kronen, eingesetzt werden sollen und zeitgleich Füllungen an den gleichen Zähnen gemacht werden müssen, handelt es sich dabei um Aufbaufüllungen. Es handelt sich dabei nicht um normale Füllungen, sondern um Füllungen, die auf den Zahn für den notwendigen Zahnersatz wieder aufbauen und diesem dadurch Halt geben. Aufbaufüllungen stabilisieren Zahnersatz, rekonstruieren schwer zerstörte Zähne und dienen zudem als Versiegelung. Eine Aufbaufüllung wird dem Zahnersatz zugeordnet. Daher gibt es hierfür auch eine eigene GOZ-Position (Gebührenordnung für Zahnärzte) und die privaten Zahnzusatzversicherungen erstatten für die Aufbaufüllungen entsprechend der Leistungen für Zahnersatz.