Württembergische PrivatPlus
Ausführliche Leistungsbeschreibung der Württembergische - PrivatPlus Zahnzusatzversicherung.
100 %
WaizmannWert| Ø-Erstattung
Die Württembergische PrivatPlus hat einen WaizmannWert Benchmark in Höhe von 100 % für den Leistungsbereich Zahnersatz, Zahnerhalt und Prophylaxe. In einem Beobachtungszeitraum von 8 Jahren (die ersten 8 Versicherungsjahre) würde die Württembergische PrivatPlus bei Behandlungskosten von 9.940,- € (=Eigenanteil nach GKV-Erstattung) 9940 € erstatten.
Tipp
Annahmecheck| anonym & kostenlos
Können Sie die Württembergische PrivatPlus abschließen? Was kostet der Tarif. Hier können Sie einen anonymem Annahmecheck durchführen. Wir fragen für Sie anonym die Annahmebedingungen der Gesellschaften ab.


 

1
Leistungen
2
Preise
4
AVB`s & Downloads
3
Rechnung einreichen
Ø-Erstattung
(WaizmannWert)
100 %
1.-4. Jahr 99 % | 5.-8. Jahr 100 %
Clearment abgesichert
(WaizmannWert)
Ja kostenlos
Versicherung Lücken
bzw. fehlende Zähne
Fehlende Zähne können mitversichert werden.Die Mitversicherung fehlender Zähne ist kostenlos. Allerdings verlängern sich die anfänglichen Begrenzungen.
Max. Leistung
in den ersten 4 Jahren
1.800 € | 1.-2. Jahr
3.600 € | 3.-4 .Jahr
Eckdaten
Zahnersatz: 90-100%
Zahnerhalt: 100%
Prophylaxe: 100%
Wartezeiten
Zahnersatz: Keine Wartezeit.
Zahnerhalt: Keine Wartezeit.
Hightech-Leistungen
  • Laser-Behandlung
  • OP-Mikroskop
  • Cerec-Behandlung
  • Digitale Volumentomographie
  • DNA-Analysen
  • Vollnarkose
  • Akkupunktur
  • Photoaktivierte Chemotherapie
  • Dros-Schiene
  • Invisalign
  • Vector-Behandlung
  • Aufbiss-Schiene

KFO Ø-Erstattung
(Kieferorthopädie)
0 %
KIG 1-2: 0 % | KIG 3-5: 0 %
KFO Ø-Begrenzung
| KIG 1-2
| KIG 3-5
KFO Wartezeit
Kinder-Zahnarztleistungen
  • KFO KIG 3-5
  • KFO KIG 1-2
  • Kinder-Prophylaxe
  • Fissurenversiegelung
  • Invisalign
  • Retainer
  • Lingual-Technik
  • Farblosbogen
  • Kunststoff-Brackets
  • Mini-Brackets
  • Funktionstechnische Analyse KFO
Fissurenversiegelung
Ja, 100 %. Die Erstattung erfolgt aus dem Tarif BZGU20 bis zu 80 Euro pro Versicherungsjahr, der Rest wird aus dem Tarif ZBU erstattet.
Kinder-Prophylaxe
Ja, 100 %. Die Erstattung erfolgt aus dem Tarif BZGU20 bis zu 80 Euro pro Versicherungsjahr, der Rest wird aus dem Tarif ZBU erstattet.
Funktionstechnische Analyse KFO
Nein.
Kunststoff-Brackets
Nein.
Mini-Brackets
Nein.
Farblosbogen
Nein.
Lingual-Technik
Retainer
Nein.
Invisalign
Nein.

Zahnersatz
90-100 %
Wartezeit
für Zahnersatz
Keine Wartezeit.
Inlays
Begrenzungen
Ja, 90 %-100 %.
Ohne Begrenzung.
Implantate
Begrenzungen Anzahl
Begrenzungen Betrag
Ja, 90 %-100 %.
Ohne Begrenzung.
Ohne Begrenzung.
Knochenaufbau
Ja. Sofern diese Maßnahmen im Zusammenhang mit den Implantaten stehen. Im Bereich Zahnerhalt werden diese Maßnahmen aus dem Tarif ZBU zu 100% übernommen.
Funktionsanalyse
Ja, 90 %-100 %.
Verblendungen
Begrenzungen
Ja, 90 %-100 %.
Alle bis einschließlich 8er Zahn (Weisheitszahn) sind erstattungsfähig.


Prophylaxe
Leistung
100 %
Wartezeit
für Prophylaxe
Details
Prophylaxe-Leistung
Tarif BZGU20: Aufwendungen für professionelle Zahnreinigung bis maximal 80,- Euro/Jahr. Hier wird eine Pauschalabrechnung akzeptiert. Sofern nach der GOZ abgerechnet wird, werden die Ziffern 1000, 1010, 1040 bis zum 2,3fachen Satz anerkannt. Ferner sind die Kosten für die Versiegelung nach Ziffer 2000 und die Behandlungen überempfindlicher Zähne nach 2010 versichert. Obergrenze sind die 80,- EUR pro Jahr. Tarif ZBU: Aufwendungen für professionelle Zahnreinigung OHNE Begrenzung. Hier wird eine Pauschalabrechnung bis max. 110,- Euro akzeptiert. Sofern nach der GOZ abgerechnet wird, werden die Ziffern 1000, 1010,1040 bis 2,3fachen Satz anerkannt. Ferner sind die Kosten für die Versiegelung nach Ziffer 2000 und die Behandlungen überempfindlicher Zähne nach 2010 versichert.

Zahnerhalt
100 %
Wartezeit
für Zahnerhalt
Keine Wartezeit.
Kunststofffüllungen
Ja, 100 %.
Funktionsanalyse
für Zahnerhalt
Ja, 90 %. Als eine der wenigen Versicherungen leistet die Württembergische auch für Funktionsanalytik ausserhalb von reinen Zahnersatz-Maßnahmen.
Wurzelbehandlung
Ja, 100 %. | wenn GKV leistet nicht
Ja, 100 %. | wenn GKV leistet
Parodontose-Leistungen
Ja, 100 %. | wenn GKV nicht leistet
Ja, 100 %. | wenn GKV leistet

Hightech-Leistungen
Anzahl
10 von 12
Laserbehandlung
Ja, 100%. Erstattung möglich, wenn Abrechnung über erhöhten Steigerungssatz bis max. 3,5fach oder über GOZ 0120.
OP-Mikroskop
Ja, 100%. Erstattung möglich, wenn Abrechnung über erhöhten Steigerungssatz bis max. 3,5fach oder über GOZ 0110.
CEREC-Behandlung
Ja, 90-100%.
Digitale Volumentomographie
Ja, 90-100%. Kosten im Rahmen einer Implantatversorgung erstattungsfähig, wenn medizinisch notwendig.
Bakterien- / DNA-Test
Ja, 100%.
Vollnarkose
Ja, 100%. Leistung ist auf maximal 200,- Euro je Versicherungsjahr begrenzt.
Akupunktur
Ja, 100%. Leistung ist auf maximal 200,- Euro je Versicherungsjahr begrenzt.
PACT - Photoaktivierte Chemotherapie
Nein.
DROS-Schiene
Ja, 100%. Nur bei Abrechnung nach GOZ.
Aufbissschiene
Ja, 100%.
VECTOR-Technologie
Ja, 100%.
Invisalign
Nein.

Vertragsmodalitäten
Leistungsbegrenzungen
Die erstattungsfähigen Aufwendungen sowohl für den Tarif ZGU70 also auch für den Tarif BZGU20 werden separat für jede versicherte Person begrenzt auf einen Rechnungsbetrag von höchstens:

-1.000 EUR innerhalb der ersten 12 Monate (1. Leistungsjahr)
-2.000 EUR innerhalb der ersten 24 Monate (1. und 2. Leistungsjahr)
-3.000 EUR innerhalb der ersten 36 Monate (1., 2. und 3. Leistungsjahr)
4-.000 EUR innerhalb der ersten 48 Monate (1., 2., 3. und 4. Leistungsjahr)
ab dem 49. Monat wird bei den erstattungsfähigen Aufwendungen für jedes folgende Leistungsjahr keine Begrenzung mehr vorgenommen.
Die Leistung aus dem Tarif ZBU ist von Beginn an unbegrenzt.

Bei 3 fehlenden Zähnen

Bei 3 fehlenden, nicht ersetzten Zähnen und gleichzeitig nicht mehr als 9 mit Zahnersatz versorgten Zähnen verlängert sich die Zahnstaffel auf insgesamt 72 Monate wie folgt:

- max. 1.000,- Euro Rechnungsbetrag innerhalb der ersten 18 Monate,
- max. 2.000,- Euro Rechnungsbetrag innerhalb der ersten 36 Monate,
- max. 3.000,- Euro Rechnungsbetrag innerhalb der ersten 54 Monate,
- max. 4.000,- Euro Rechnungsbetrag innerhalb der ersten 72 Monate.

Ab dem 73. Monat entfallen die anfänglichen Summenbegrenzungen.

Bei 4 fehlenden Zähnen

Bei 4 fehlenden, nicht ersetzten Zähnen und gleichzeitig nicht mehr als 12 mit Zahnersatz versorgten Zähnen verlängert sich die Zahnstaffel auf insgesamt 96 Monate wie folgt:

- max. 1.000,- Euro Rechnungsbetrag innerhalb der ersten 24 Monate,
- max. 2.000,- Euro Rechnungsbetrag innerhalb der ersten 48 Monate,
- max. 3.000,- Euro Rechnungsbetrag innerhalb der ersten 72 Monate,
- max. 4.000,- Euro Rechnungsbetrag innerhalb der ersten 96 Monate.

Ab dem 97. Monat entfallen die anfänglichen Summenbegrenzungen.
...

Wartezeit
Der Tarif hat KEINE Wartezeiten.
Kündigungsfrist
Nach Einhaltung der Mindestvertragsdauer von 2 Jahren können Sie den Tarif PrivatPlus der Württembergischen (bestehend aus den Bausteinen ZGU70+BZGU20+ZBU) jederzeit kündigen. Dies muss unter Einhaltung einer 3-monatigen Kündigungsfrist zum Ende des Kalenderjahres erfolgen.Es können auch einzelne Tarifbausteine (ZGU70, BZGU20 oder ZBU) herausgekündigt werden.

User Fragen an das Waizmann-Team
Versicherungswechsel
Hallo, ich bin bei der CSS versichert und bei mir sind einige Zähne mit Füllungen zu versehen. Die CSS übernimmt diese Kosten nicht, da der Karies an diesen Zähnen scheinbar schon vor Eintritt in die Versicherung diagnostiziert wurde. Da mein Zahnarzt mich damals leider nicht darauf hingewiesen hat, muss ich nun so wie es schein in den sauren Apfel beißen und diese Füllungen selbst zahlen. Zudem habe ich mittlerweile 3 Implantate und ein Zahn welcher überkront ist (Wurzel noch vorhanden). Meine erste Frage ist nun, gilt dies als 4 Kronen und 3 Implantate oder muss ich bei Ihrem Check 3 Implantate und 1 Krone angeben? Des Weiteren ist bei dem überkronten Zahn eine Wurzelentzündung diagnostiziert worden. Da ich momentan keine Schwerzen habe und keine akute Gefahr besteht, wird der Zahn in Rücksprache mit meinem Arzt beobachtet und momentan nicht unternommen. Meine Überlegung ist es nun die Füllungen durchführen zu lassen so dass keine Behandlungen öffen sind und dann die Versicherung zu Wechseln, da die CSS immer wieder LEistungen ablehnt. Die Frage ist nun, wenn alle Füllungen durchgeführt wurden und an keinem Zahn mehr Karies vorhanden ist, nur der überkronte Zahn mit der aktuellen Diagnose evtl. noch problematisch ist und ich nach dem Wechsel zu einer anderen VErsicherung an einem Implantat Probleme bekomme oder an einem Zahn welcher evtl. schon eine Füllung hat, übernimmt die neue Versicherung die Kosten der Behandlung, oder kann Sie sich wieder raus reden, da an den Zähnen schonmal irgenwann etwas gemacht wurde?
Vielen Dank für die Antwort vorab.


Sehr geehrte/r Anfrager/in,

gleich vorab muss ich hier folgendes bemerken. Die CSS fragt beim Abschluss des Zahntarifes ganz deutlich: „Findet zurzeit eine Zahnprophylaxe, Zahnbehandlung (z. B. Füllungstherapie, Austausch alter Füllungen etc.), die Anfertigung oder Erneuerung von Zahnersatz, eine Parodontosebehandlung oder eine Kiefer- bzw. Zahnregulierung statt oder sind solche Maßnahmen beabsichtigt oder angeraten worden?“
Wenn also Ihr Zahnarzt bereits vor Vertragsschluss Maßnahmen aufgrund von Karies angeraten hat ohne Ihnen das persönlich mitzuteilen, weiß ich nicht, ob man da der Versicherung wirklich einen Vorwurf machen kann. Es sind einfach stets die Versicherungsfälle versichert, die während der Versicherungszeit auftreten, also neu nach Vertragsabschluss. Alles was schon vorher eingetreten ist, ist nicht im Versicherungsschutz mit drin.
Dann ist mir nicht ganz klar, von welchem Check Sie sprechen. Geht es um den Online-Beitragsrechner auf www.hanswaizmann.de? Dann wären es drei Implantate und eine Krone. Wenn Sie wirklich wechseln möchte, bitte unbedingt bedenken, dass dann auch alles, was jetzt schon notwendig/angeraten/geplant ist, beim neuen Versicherer nicht erstattungsfähig wäre.


Mit freundlichem Gruß,
Waizmann Online-Beratung (AM)
ZZV
Bin 49.Jahre und suche eine zuverlässige Vers. bei der die Kosten und deren Leistungen stimmen.
Wichtig Implantate,Kronen,Brücken,Wurzel/Parotondose ,Kustst-offfüllungen


Sehr geehrte/r Anfrager/in,

ein Tarif mit sehr gutem Preis-Leistungsverhältnis ist z.B. der Tarif Janitos Dental Plus. Gehen Sie doch einfach einmal auf hanswaizmann.de und nutzen Sie dort den Online-Tarifrechner (kostenlos und unverbindlich). Im Ergebnis werden Sie auch diesen Tarif finden und eine detaillierte Tarifbeschreibung noch dazu.

Mit freundlichem Gruß,
Waizmann Online-Beratung (AM)

Implantate
Ab wann bez. die zV?
Frage von WTB: Württembergische PrivatPlus
Ich würde gerne über Waizmann eine Zahnzusatzversicherung abschließen. Aber meine persönlichen Daten möchte ich nicht über ihre unverschlüsselte Website senden.
Können Sie mir die Antragsformulare und das Infopaket zur Württembergische PrivatPlus eingescannt an meine E-Mail senden?


Sehr geehrte/r Anfrager/in,

bitte wenden Sie sich mit Ihrer Anfrage direkt an info@hanswaizmann.de. Danke!

Mit freundlichem Gruß,
Waizmann Online-Beratung (AM)
Frage von WTB: Württembergische PrivatPlus
Werden die kosten sofort übernommen oder muss man erst ein bzw. zwei Jahre einbezahlen bevor es übernommen wird?

Sehr geehrte/r Anfrager/in,

grundsätzlich muss natürlich beachtet werden, dass es für vor Vertragsbeginn eingetretene Versicherungsfälle keine Leistung gibt. Sofern vor Vertragsbeginn eine zahnärztliche Maßnahme schon konkret am laufen war oder konkrete Maßnahmen angeraten sogar geplant waren, gibt es auch nach Ablauf der obligaten Wartezeit (üblicherweise) von 8 Monaten für den insoweit schon vor Vertragsbeginn eben eingetretenen Schadenfall keine Leistungen des Versicherers. Die Wartezeiten betragen für Leistungen aus dem Tarif ZG70 8 Monate, für den Tarif BZG20 für Zahnersatz und Kompositfüllungen 8 Monate, für Zahnprophylaxe 3 Monate und für Leistungen aus dem Tarif ZB beträgt die Wartezeit für Zahnbehandlung 8 Monate und für reine Zahnprophylaxe dann auch 3 Monate.
Also – eine PZR, die rein prophylaktisch durchgeführt wird ist bereits grundsäztlich mal nach 3 Monaten erstattungsfähig möglich.

Mit freundlichem Gruß,
Waizmann Online-Beratung (AM)

100%
Ø-Erstattung

WaimanmWert Berechnung | Ø-Erstattung Zahnersatz + Zahnerhalt

Der WaizmannWert ist der 1. mathematisch ermittelte Vergleichswert für Zahnzusatzversicherung. Im Gegensatz zu üblichen Testverfahren, ist die Berechnung für jeden nachprüfbar und 100 % manipulationssicher . Dies ist einer der Gründe wieso die Waizmanntabelle von immer mehr Zahnärzten in Deutschland empfohlen wird.

WaizmannWert Württembergische PrivatPlus

Ø-Erstattung 1.-4. VJ
99 %
Ø-Erstattung 5.-8. VJ
100 %
Ø-Erstattung 1.-4. VJ
99 %


Berechnung WaizmannWert 1.-4. Jahr

Jahr = Versicherungsjahr
JahrLeistungZahnarzt-RechnungGKV LeistungZZV LeistungEigenanteil
1.2 mal PZR160,- €0,- €160,- €0 ,- €
1.1 Kunststoff-Füllung200,- €50,- €150,- €0 ,- €
2.2 mal PZR160,- €0,- €160,- €0,- €
2.Wurzelbehandlung750,- €0,- €750,- €0,- €
2.2 Kunststoff-Füllungen400,- €100,- €300,- €0 ,- €
3.2 mal PZR160,- €0,- €160,- €0,- €
3.1 Inlay650,- €50,- €585,- €15,- €
3.1 Vollkeramik-Krone800,- €150,- €650,- €0 ,- €
4.2 mal PZR160,- €0,- €160,- €0,- €
4.1 Implantat2100,- €520,- €1550,- €30,- €
4.2 Kunststoff-Füllungen400,- €100,- €300,- €0,- €
Summe5.940,- €970,- € 4925,- €
(= 99 %)
45,- €
Für diese Zahnarzt-Leistungen stellt der Zahnarzt in den ersten 4 Jahren 5.940 € in Rechnung. Davon erstattet die GKV nur 970 €. Ohne Zusatzversicherung müßten Sie 4.970,- € Eigenanteil aus eigener Tasche zahlen. Die Württembergische - PrivatPlus Zahnzusatzversicherung erstattet: 4925,- €, also 99 % des Eigenanteils.


Berechnung WaizmannWert 5.-8. Jahr

JahrLeistungZahnarzt-RechnungGKV LeistungZZV LeistungEigenanteil
5.2 mal PZR160,- €0,- €160,- €0 ,- €
5.1 Kunststoff-Füllung200,- €50,- €150,- €0 ,- €
6.2 mal PZR160,- €0,- €160,- €0,- €
6.Wurzelbehandlung750,- €0,- €750,- €0,- €
6.2 Kunststoff-Füllungen400,- €100,- €300,- €0 ,- €
7.2 mal PZR160,- €0,- €160,- €0,- €
7.1 Inlay650,- €50,- €585,- €15,- €
7.1 Vollkeramik-Krone800,- €150,- €650,- €0 ,- €
8.2 mal PZR160,- €0,- €160,- €0,- €
8.1 Implantat2100,- €520,- €1580,- €0,- €
8.2 Kunststoff-Füllungen400,- €100,- €300,- €0,- €
Summe5.940,- €970,- € 4955,- €
(= 100 %)
15,- €
Gleicher Zahnarztrechnungsbetrag im 5.-8.Jahr i.H. von 5.940 €. Gleiche Erstattungsbeträge der GKV ins- gesamt nur 970 €. Die Württembergische - PrivatPlus Zahnzusatzversicherung erstattet 4955 ,- €, also 100 % des Eigenanteils.