Wird geladen. Bitte haben Sie ein wenig Geduld.

Waizmann   Lexikon

Wie sind Inlay / Onlay bzw. Einlagefüllung von einander abzugrenzen?



Hochwertige Füllungen werde In- oder Onlay genannt. Diese werden in einem zahntechnischen Labor gefertigt und sind somit genauer an die Zahnsubstanz angepasst als Standardfüllungen. Mit dieser Zahnfüllung werden unter anderem die Folgen von Karies behandelt. Die angewandten Materialien können Amalgam, Gold oder aus Keramik sein. Auch sind Titan oder Kunststoff mittlerweile Optionen.

Ein Inlay ersetzt nur Teile der verlorenen Kaufläche und wir meist seitlich angebracht. Onlays dagegen versorgen auch kaukrafttragende Flächen. Alles was an Versorgung über ein In- oder Onlays hinausgeht wäre dann schon eine Teilkrone. Hier liegt also die Grenze zwischen Zahnerhalt mittels Füllung oder Versorgung mittels Zahnersatz.

Die Tatsache, dass die In- und Onlays so passgenau sind, machen diese Versorgung wesentlich stabiler und haltbarer und der Wiederbefall mit Karies ist weit weniger wahrscheinlich als bei den üblichen günstigeren Zahnfüllungen.

Zahnzusatzversicherungen erstatten in der der Regel für medizinisch notwendige Versorgungen dieser Art. Bei den Antragsfragen sollte der Versicherungsnehmer genau prüfen, wie In- und Onlays bewertet werden. Außerdem haben einige Versicherer bei der Erstattung von In- und Onlays Begrenzungen - entweder in einer bestimmten Höchstzahl oder in einem maximalen Betrag je Stück.



Noch mehr zu diesem Thema

Lesen Sie hier mehr zum Thema Zahnersatz
Welche Behandlungsmethoden werden unter Zahnersatz zusammengefasst? Kann bereits vorhanden Zahnersatz mitversichert werden?
 Chatten Sie mit uns