DKV KDT85+KDBE
Ausführliche Leistungsbeschreibung der DKV - KDT85+KDBE Zahnzusatzversicherung.
85 %
WaizmannWert| Ø-Erstattung
Die DKV KDT85+KDBE hat einen WaizmannWert Benchmark in Höhe von 85 % für den Leistungsbereich Zahnersatz, Zahnerhalt und Prophylaxe. In einem Beobachtungszeitraum von 8 Jahren (die ersten 8 Versicherungsjahre) würde die DKV KDT85+KDBE bei Behandlungskosten von 9.940,- € (=Eigenanteil nach GKV-Erstattung) 8449 € erstatten.
56 %
KFOWert| Ø-Erstattung Kieferorthopädie
Für kieferorthopädische Leistungen bei Kindern leistet der Tarif durchschnittlich 56 % . Bei KFO-Behandlungen die in KIG 1-2 eingestuft sind leistet die DKV KDT85+KDBE durchschnittlich 29 %, bei KIG 3-5 Behandlungen 82 %.

1
Leistungen
2
Preise
3
Testberichte
4
AVB`s & Downloads
3
Rechnung einreichen
Ø-Erstattung
(WaizmannWert)
85 %
1.-4. Jahr 85 % | 5.-8. Jahr 85 %
Clearment abgesichert
(WaizmannWert)
Ja kostenlos
Versicherung Lücken
bzw. fehlende Zähne
Fehlende Zähne können mitversichert werden.Für die Mitversicherung fehlender Zähne wird ein Zuschlag pro fehlenden Zahn berechnet. (Achtung: maximale Anzahl fehlender Zähne darf nicht überschritten werden).
Max. Leistung
in den ersten 4 Jahren
1.000 € | 1.-2. Jahr
unbegrenzt | 3.-4 .Jahr
Eckdaten
Zahnersatz: 85%
Zahnerhalt: 100%
Prophylaxe: 100%
Wartezeiten
Zahnersatz: 8 Monate.
Zahnerhalt: 8 Monate.
Hightech-Leistungen
  • Laser-Behandlung
  • OP-Mikroskop
  • Cerec-Behandlung
  • Digitale Volumentomographie
  • DNA-Analysen
  • Vollnarkose
  • Akkupunktur
  • Photoaktivierte Chemotherapie
  • Dros-Schiene
  • Invisalign
  • Vector-Behandlung
  • Aufbiss-Schiene

KFO Ø-Erstattung
(Kieferorthopädie)
56 %
KIG 1-2: 29 % | KIG 3-5: 82 %
KFO Ø-Begrenzung
1.500 € | KIG 1-2
1.500 € | KIG 3-5
KFO Wartezeit
8 Monate.
Kinder-Zahnarztleistungen
  • KFO KIG 3-5
  • KFO KIG 1-2
  • Kinder-Prophylaxe
  • Fissurenversiegelung
  • Invisalign
  • Retainer
  • Lingual-Technik
  • Farblosbogen
  • Kunststoff-Brackets
  • Mini-Brackets
  • Funktionstechnische Analyse KFO
Fissurenversiegelung
Nein.
Kinder-Prophylaxe
Ja, 100 %. Erstattung bis max. 75 Euro pro Behandlung max. 2x pro Versicherungsjahr. Bei Behandlung durch einen „goDentis“-Vertragszahnarzt erhöht sich die Leistung auf max. 100 Euro pro Behandlung.
Funktionstechnische Analyse KFO
Ja. Leistung in Höhe von 100% bis max. 1.500,- Euro je Behandlungsfall.
Kunststoff-Brackets
Ja. Leistung in Höhe von 100% bis max. 1.500,- Euro je Behandlungsfall.
Mini-Brackets
Ja. Leistung in Höhe von 100% bis max. 1.500,- Euro je Behandlungsfall.
Farblosbogen
Ja. Leistung in Höhe von 100% bis max. 1.500,- Euro je Behandlungsfall.
Lingual-Technik
Retainer
Ja. Leistung in Höhe von 100% bis max. 1.500,- Euro je Behandlungsfall.
Invisalign
Ja. Leistung in Höhe von 100% bis max. 1.500,- Euro je Behandlungsfall.

Zahnersatz
85 %
Wartezeit
für Zahnersatz
8 Monate.
Inlays
Begrenzungen
Ja, 85 %. Bei einem „goDentis“-Vertragszahnarzt sogar 90 %.
Ohne Begrenzung.
Implantate
Begrenzungen Anzahl
Begrenzungen Betrag
Ja, 85 %. Bei einem „goDentis“-Vertragszahnarzt sogar 90 %.
Ohne Begrenzung.
Ohne Begrenzung.
Knochenaufbau
Ja. Im Rahmen von Implantatbehandlungen sind auch die Kosten für augmentative Behandlungen (Knochenaufbau mit natürlichem oder künstlichem Material) erstattungsfähig.
Funktionsanalyse
Nein.
Verblendungen
Begrenzungen
Ja, 85 %. Bei einem „goDentis“-Vertragszahnarzt sogar 90 %.
Erstattung nur bis einschließlich 6er-Zahn - für 7er und ggf. 8er sind nur unverblendete Kronen erstattungsfähig.


Prophylaxe
Leistung
100 %
Wartezeit
für Prophylaxe
Keine Wartezeit.
Details
Prophylaxe-Leistung
Der Tarif KDT85 sieht keine Erstattung von prophylaktischen Leistungen oder PZR vor. Aus dem Tarif KDBE hingegen werden jährlich 2 professionelle Zahnreinigungen zu 100% ersetzt, höchstens jedoch mit 75 EURO (100 EURO wenn die PZR durch einen mit der DKV kooperierenden ZA durchgeführt wird). Grundsätzlich sind im Rahmen der "Zahnreinigung" drei/fünf Gebührenpositionen der neuen GOZ von Bedeutung: Die GOZ-Nr. 1040 (Professionelle Zahnreinigung) umfasst "das Entfernen der supragingivalen / gingivalen Beläge auf Zahn- und Wurzeloberfläche einschließlich der Reinigung der Zahnzwischenräume, das Entfernen des Biofilms, die Oberflächenpoliur und geeignete Fluoridierungsmaßnahmen, je Zahn oder Implantat oder Brückenglied". Die Leistung nach der Nummer 1040 ist neben den Leistungen nach den Nummern 1020, 4050, 4055, 4060, 4070, 4075, 4090 und 4100 nicht berechnungsfähig. Die GOZ-Nr. 4050/4055 beinhalten die "Entfernung harter und weicher Zahnbeläge gegebenenfalls einschließlich Polieren an einem einwurzeligen Zahn oder Implantat, auch Brückenglied/an einem mehrwurzeligen Zahn Die GOZ-Nr. 4070/4075 beinhaltet die "Parodontalchirurgische Therapie (insbesondere Entfernung subgingivaler Konkremente und Wurzelglättung) an einem einwurzeligen Zahn oder Implantat/an einem mehrwurzeligen Zahn, geschlossenes Vorgehen" Mit der Neuaufnahme der GOZ-Nr 1040 wurde eine Leistung geschaffen, die alle erforderlichen Maßnahmen im Zusammenhang mit einer professionellen Zahnreinigung umfasst. Wie bereits ausgeführt, sieht der Tarif (DBE) die Erstattung der PZR vor. Demnach ist auch nur die GOZ-Nr. 1040 erstattungsfähig. Werden Leistungen nach den GOZ-Nrn. 4050/4055 oder 4070/4075 durchgeführt und berechnet, können diese NICHT aus dem genannten Tarif berücksichtigt werden.

Zahnerhalt
100 %
Wartezeit
für Zahnerhalt
8 Monate.
Kunststofffüllungen
Ja, 85 %. Bei einem „goDentis“-Vertragszahnarzt sogar 90 %.
Funktionsanalyse
für Zahnerhalt
Ja, 100 %. Wenn eine Vorleistung der GKV entfällt, beträgt die Erstattung 70 %.
Wurzelbehandlung
Ja, 100 %. | wenn GKV leistet nicht
Ja, 100 %. Leistung ausschließlich für weitere Maßnahmen, die nicht von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen werden. | wenn GKV leistet
Parodontose-Leistungen
Ja, 100 %. | wenn GKV nicht leistet
Ja, 100 %. Leistung ausschließlich für weitere Maßnahmen, die nicht von der gesetzlichen Krankenkasse übernommen werden. | wenn GKV leistet

Hightech-Leistungen
Anzahl
8 von 12
Laserbehandlung
Ja, 100%. Wenn der Laser im Rahmen der Wurzelbehandlung notwendig und berechnungsfähig ist (neben GOZ-Nr. 2410). Für Aufwendungen (Maßnahmen) im Rahmen einer Wurzelbehandlung (bis zum 3,5fachen Gebührensatz), für die KEINE Leistungspflicht der GKV besteht.
OP-Mikroskop
Ja, 100%. Wenn das OP-Mikroskop im Rahmen der Wurzelbehandlung notwendig und berechnungsfähig ist (neben GOZ-Nrn. 2410 und 2440). Für Aufwendungen (Maßnahmen) im Rahmen einer Wurzelbehandlung (bis zum 3,5fachen Gebührensatz), für die KEINE Leistungspflicht der GKV besteht.
CEREC-Behandlung
Ja, 85%. Leistung inkl. GKV-Leistung, ohne Vorleistung der GKV 70%.
Digitale Volumentomographie
Ja, 85%. Leistung inkl. GKV-Leistung, ohne Vorleistung der GKV 70%, wenn die DVT-Aufnahmen im Rahmen der versicherten Maßnahmen angefertigt werden.
Bakterien- / DNA-Test
Ja, 100%. Für Aufwendungen (Maßnahmen) im Rahmen parodontologischer Leistungen (bis zum 3,5fachen Gebührensatz), für die KEINE Leistungspflicht der GKV besteht.
Vollnarkose
Nein.
Akupunktur
Nein.
PACT - Photoaktivierte Chemotherapie
Ja, 100%. Für Aufwendungen (Maßnahmen) im Rahmen parodontologischer Leistungen (bis zum 3,5fachen Gebührensatz), für die KEINE Leistungspflicht der GKV besteht.
DROS-Schiene
Nein.
Aufbissschiene
Nein.
VECTOR-Technologie
Ja, 100%. Für Aufwendungen (Maßnahmen) im Rahmen parodontologischer Leistungen (bis zum 3,5fachen Gebührensatz), für die KEINE Leistungspflicht der GKV besteht.
Invisalign
Ja, 100%. Leistung wird bis max. 1.500,- Euro je Behandlungsfall erbracht.

Vertragsmodalitäten
Leistungsbegrenzungen
Die Leistung ist im Tarif KDT85 wie folgt begrenzt:

- insgesamt 500,- Euro bis zum Ende des 1. Versicherungsjahres,
- insgesamt 1.000,- Euro bis zum Ende des 2. Versicherungsjahres,
- insgesamt 1.500,- Euro bis zum Ende des 3. Versicherungsjahres,
- unbegrenzte Erstattung ab dem 4. Versicherungsjahr.

Die Leistung aus dem Tarif KDBE ist von Beginn an unbegrenzt!!!
Wartezeit
Die Wartezeiten für Zahnbehandlung, Zahnersatz und Kieferorthopädie für den KombiMed Dental Premium KDTP100 bzw. KombiMed Zahn Tarif KDBE betragen 8 Monate. Der Erlass der Wartezeiten ist aufgrund zahnärztlicher Untersuchung möglich. Die Kosten für die zahnärztliche Untersuchung sind vom Antragsteller zu tragen. Beim KombiMed Zahn Tarif KDBE wird auf die Wartezeit für die professionelle Zahnreinigung verzichtet.
Kündigungsfrist
Man kann das Versicherungsverhältnis im Tarif KDT85 + KDBE der DKV zum Ende eines jeden Versicherungsjahres, frühestens aber zum Ablauf der vereinbarten Vertragsdauer von zwei Versicherungsjahren, mit einer Kündigungsfrist von drei Monaten kündigen.

User Fragen an das Waizmann-Team
goDentis
können Sie mir goDentis-Vertragszahnärzte in Dresden nennen oder wie finde ich diese?
Danke für Ihre Bemühungen.


Sehr geehrte/r Anfrager/in,

auf der Internetseite godentis.de können Sie über eine Postleitzahlensuche einen Zahnarzt in Ihrer Nähe suchen.


Mit freundlichem Gruß,
Waizmann Online-Beratung (AM)

Brücken
Sehr geehrte Damen und Herren

es wird immer nach Brücken und Einzelkronen gefragt. Ich habe den Oberkiefer komplett in einen Stück verblockt. Im Unterkiefer auch ein Block (BRÜCKE) bis auf 2 Backenzähne rechts unten. Ist es richtig wenn ich die Gesundheitsfragen mit 2 Brücken beantworte?




Sehr geehrte/r Anfrager/in,

insbesondere von Bedeutung ist beim Zahnersatz:
a) Ist dieser festsitzend oder handelt es sich um herausnehmbare Prothesen?
b) Ist der bestehende Zahnersatz vollkommen in Ordnung oder sind Reparaturen, Neuerungen oder sonstige Behandlungen notwendig/angeraten/geplant?
c) Ist der Zahnersatz schon sehr alt, ggf. älter als 10 Jahre?

Wie hoch die Anzahl der Brücken ist, ist nicht für jeden Tarif wichtig. Sie können diese Frage jedoch am besten über einen Anruf in der Zahnarztpraxis schnell klären, die wissen es ja am genauesten.


Mit freundlichem Gruß,
Waizmann Online-Beratung (AM)
Vorleistung der GKV?
Sehr geehrte Damen und Herren,

was ist, wenn die GKV die Leistung überhaupt nicht "im Programm" hat? Oder wenn die GKV zukünftig ihren Leistungskatalog völlig zusammenstreicht? Zahlt dann die DKV immer noch?


Sehr geehrte/r Anfrager/in,

diese Frage betrifft die Gesundheitsreformtauglichkeit des Tarifes DT85+DBE. Hierzu äußert sich der Versicherer folgendermaßen:

„Bei einer nicht nur als vorübergehend anzusehenden Veränderung der Verhältnisse des Gesundheitswesens können die AVB den veränderten Verhältnissen angepasst werden, wenn die Änderungen zur hinreichenden Wahrung der Belange der Versicherungsnehmer erforderlich erscheinen und der für die DKV und der für die Victoria zuständige unabhängige Treuhänder (…) die Voraussetzungen für die Änderungen überprüft und ihre Angemessenheit bestätigt hat.

Bei Tarif DT85 ist es – um Ihren ersten Teil der Frage zu beantworten - so, dass nur unter der Voraussetzung, dass die GKV ihre Pflichtleistung erbracht hat, geleistet wird.

Bei Wurzel- und Parodontalbehandlungen (Tarif DBE) ist es so, dass für Behandlungen, die bereits als medizinisch notwendig eingestuft werden, jedoch nicht von der Kasse erstattet werden die Kosten grundsätzlich mal zu 100% übernommen werden.


Mit freundlichem Gruß,
Waizmann Online-Beratung (AM)

Veneers
Werden Kosten für Veneers auch anteilig übernommen?

Sehr geehrte/r Anfrager/in,

die Frage, ob Veneers erstattet werden oder nicht ist in den meisten Fällen zu verneinen. Der Grund – Veneers werden in der Regel aus rein ästhetischen Gründen gesetzt.

Für eine Erstattung durch eine private Zahnzusatzversicherung ist stets eine medizinische Notwendigkeit Voraussetzung. Es gibt tatsächlich auch mal den einen oder anderen Fall, in denen Veneers als medizinisch notwendiger Zahnersatz anerkannt werden können. Aber wie gesagt, meist nicht.


Mit freundlichem Gruß,
Waizmann Online-Beratung (AM)
Infopaket und Abschluss
Hallo,
ich habe soeben einiges über den Tarif DKV DT85 + DBE gelesen. Nun hätte ich gern weiteres Infomaterial bzw. würde gern diesen Tarif abschließen. Dazu soll man sich an sie wenden.

Wie kann ich nun den Tarif abschließen?



Sehr geehrte/r Anfrager/in,

bitte gehen Sie einfach oben auf den grünen Link „jetzt kostenlos Antrag und Infopaket anfordern“. Es wird dann alles Weitere entsprechend vorgegeben.

Die Anforderung ist unverbindlich.
Sie erhalten die gewünschten Unterlagen innerhalb weniger Tage auf dem Postweg.


Mit freundlichem Gruß,
Waizmann Online-Beratung (AM)
85%
Ø-Erstattung

WaimanmWert Berechnung | Ø-Erstattung Zahnersatz + Zahnerhalt

Der WaizmannWert ist der 1. mathematisch ermittelte Vergleichswert für Zahnzusatzversicherung. Im Gegensatz zu üblichen Testverfahren, ist die Berechnung für jeden nachprüfbar und 100 % manipulationssicher . Dies ist einer der Gründe wieso die Waizmanntabelle von immer mehr Zahnärzten in Deutschland empfohlen wird.

WaizmannWert DKV KDT85+KDBE

Ø-Erstattung 1.-4. VJ
85 %
Ø-Erstattung 5.-8. VJ
85 %
Ø-Erstattung 1.-4. VJ
85 %


Berechnung WaizmannWert 1.-4. Jahr

Jahr = Versicherungsjahr
JahrLeistungZahnarzt-RechnungGKV LeistungZZV LeistungEigenanteil
1.2 mal PZR160,- €0,- €150,- €10 ,- €
1.1 Kunststoff-Füllung200,- €50,- €120,- €30 ,- €
2.2 mal PZR160,- €0,- €150,- €10,- €
2.Wurzelbehandlung750,- €0,- €750,- €0,- €
2.2 Kunststoff-Füllungen400,- €100,- €240,- €60 ,- €
3.2 mal PZR160,- €0,- €150,- €10,- €
3.1 Inlay650,- €50,- €503,- €97,- €
3.1 Vollkeramik-Krone800,- €150,- €530,- €120 ,- €
4.2 mal PZR160,- €0,- €150,- €10,- €
4.1 Implantat2100,- €520,- €1265,- €315,- €
4.2 Kunststoff-Füllungen400,- €100,- €240,- €60,- €
Summe5.940,- €970,- € 4248,- €
(= 85 %)
722,- €
Für diese Zahnarzt-Leistungen stellt der Zahnarzt in den ersten 4 Jahren 5.940 € in Rechnung. Davon erstattet die GKV nur 970 €. Ohne Zusatzversicherung müßten Sie 4.970,- € Eigenanteil aus eigener Tasche zahlen. Die DKV - KDT85 + KDBE Zahnzusatzversicherung erstattet: 4248,- €, also 85 % des Eigenanteils.


Berechnung WaizmannWert 5.-8. Jahr

JahrLeistungZahnarzt-RechnungGKV LeistungZZV LeistungEigenanteil
5.2 mal PZR160,- €0,- €150,- €10 ,- €
5.1 Kunststoff-Füllung200,- €50,- €120,- €30 ,- €
6.2 mal PZR160,- €0,- €150,- €10,- €
6.Wurzelbehandlung750,- €0,- €750,- €0,- €
6.2 Kunststoff-Füllungen400,- €100,- €240,- €60 ,- €
7.2 mal PZR160,- €0,- €150,- €10,- €
7.1 Inlay650,- €50,- €503,- €97,- €
7.1 Vollkeramik-Krone800,- €150,- €530,- €120 ,- €
8.2 mal PZR160,- €0,- €150,- €10,- €
8.1 Implantat2100,- €520,- €1265,- €315,- €
8.2 Kunststoff-Füllungen400,- €100,- €240,- €60,- €
Summe5.940,- €970,- € 4248,- €
(= 85 %)
722,- €
Gleicher Zahnarztrechnungsbetrag im 5.-8.Jahr i.H. von 5.940 €. Gleiche Erstattungsbeträge der GKV ins- gesamt nur 970 €. Die DKV - KDT85 + KDBE Zahnzusatzversicherung erstattet 4248 ,- €, also 85 % des Eigenanteils.
 Chatten Sie mit uns